Das aktuelle Heft
Ausgabe 04/2014

Texte dieser Ausgabe

Ausgabe als E-Paper

Heft abonnieren

Medienschau

Warum Edelman so erfolgreich in Social Media ist. (Chicago Business)

Die ideale Textlänge in Socia Media. (The Next Web)

Fünf Wege, das schlechte Image der PR zu ändern. (Gini Dietrich)

Meldungen

Deutsche Bank

Social-Media-Chef Pecher geht

Uli Pecher, global verantwortlich für Social Media bei der Deutschen Bank, hat den Konzern auf eigenen Wunsch verlassen. Der frühere Kommunikationschef des Instituts Stefan Baron hatte ihn 2008 als Chief Publications Officer geholt.  weiter

PressFriendly

Software soll Agentur ersetzen

Die US-Firma PressFriendly will mit einer gleichnamigen Software PR-Agenturen überflüssig machen. Die Entwickler der Plattform, die im Februar auf den Markt kam, richten sich vor allem an Technologie-Start-ups in den USA und versprechen kostengünstige Medien­arbeit. weiter

BBDO /Ketchum Pleon

Gerichtstermin steht

Der Streit von BBDO und deren Agenturtochter Ketchum Pleon mit mehreren Ex-Managern wird wohl ab Herbst das Landgericht Düsseldorf beschäftigen. Falls die beiden Parteien sich nicht vorher einigen, beginnt der Prozess am 16. September.  weiter

Amazon

Was vom Skandal übrig blieb

Der weltgrößte Versandhändler Amazon kämpft in Deutschland um seinen Ruf als Arbeitgeber. Zunächst brandete nach einer ARD-Reportage über Zeitarbeiter eine Empörungswelle auf. Kurz darauf startete die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di eine Anti-Amazon-Kampagne. In beiden Fällen kippte die Stimmung zugunsten des Unternehmens.  weiter

Volkswagen

Frischer Wind

Mit einer peppigen Kampagne bestreitet die IG Metall den diesjährigen Betriebsratswahlkampf in der VW-Stadt Wolfsburg. Der übergeordnete Slogan „Schweigen ist Silber, Reden ist Metall“ und mehr als ein Dutzend weitere Motive sind seit Mitte Januar bei Events, auf Plakaten, Give-aways und Bussen zu sehen.  weiter

Lebensmittelindustrie

„Freunde, das kann doch nicht wahr sein“

In seinem Blog filetspitzen.de nimmt Christoph Minhoff, Hauptgeschäftsführer der deutschen Lebensmittel­industrie, regelmäßig Journalisten aufs Korn. Im Februar attackierte der frühere Phoenix-Programmgeschäftsführer die Medien, weil sie über Proteste von aus seiner Sicht unbedeutenden Aktivisten berichtet hatten. Den Auflagenschwund bei Spiegel, Focus und Bild am Sonntag kommentierte er, die Blattmacher täten sich zunehmend schwer, den Geschmack der Leser zu treffen. In deren Titelgeschichten werde nur der Eindruck von investigativem Journalismus erweckt, sie seien aber meist nur platte Wiederholungen von Mainstream-Themen. Was ist da los? weiter

Shell

Energieriese verkauft Film an TV-Sender

Der Energieriese Shell hat eine in seinem Auftrag produzierte Dokumentation an den koreanischen Fernsehsender MBC verkauft. Der Film soll in den kommenden Wochen ausgestrahlt werden. weiter

Treffer 15 bis 21 von 354
Viavision
Viavision