Das aktuelle Heft
Ausgabe 07/2015

Texte dieser Ausgabe

Ausgabe als E-Paper

Heft abonnieren

Medienschau

BMW ist für Journalisten der glaubwürdigste, VW der wichtigste Dax-Konzern. (journalist)

Österreich: Dietmar Ecker verkauft Anteile an seiner PR-Agentur. (Standard)

Wer vertraut noch Journalisten? (Die Zeit)

Meldungen

Amprion

Thomas Wiede: „Wir haben Fehler gemacht“

Nach dem PR-Desaster Anfang 2014 und rund anderthalbjähriger Funkstille lässt der Netzbetreiber Amprion im Streit um seine Stromtrassen wieder etwas von sich hören. Im Juni absolvierte Kommunikationschef Thomas Wiede (Foto) mit Projektleiter Peter Barth eine zweitägige Pressetour durch Bayern, um im Gespräch mit regionalen und lokalen Medien Deutungshoheit und Vertrauen zurückzugewinnen. weiter

E.ON

Guido Knott wird PR-Chef der neuen E.ON

Guido Knott bleibt nach der Konzernteilung Bereichsleiter Politik und Kommunikation bei E.ON. Das sagte ein Sprecher von Deutschlands größtem Energiekonzern auf prmagazin-Anfrage. Knott arbeitet somit weiter für Vorstandschef Johannes Teyssen. weiter

Scholz & Friends

Lars Cords: Content statt Campaigner

Lars Cords meldet sich als Chief Content Officer zurück, nachdem sein schon verkündeter Wechsel in den Vorstand von Spielautomatenkönig Gauselmann quasi in letzter Minute geplatzt war. weiter

Michael Ramstetter

Michael Ramstetter: „Wir wollen wieder auf die Beine kommen“

Anderthalb Jahre nach dem Manipulationsskandal beim ADAC hat der frühere Kommunikationschef Michael Ramstetter zusammen mit seiner Frau Ilona eine Agentur gegründet. Der 62-Jährige hofft auf eine neue Chance. weiter

Deutsche Bahn / GdL

Oliver Schumacher: „Wir wollten keinen Zweikampf“

Auch wenn die GDL den neunten Lokführerstreik innerhalb von zehn Monaten überraschend abbrach: Für Oliver Schumacher ist der Ausstand zur Routine geworden.  weiter

Lobbyradar

ZDF-Lobbyradar verärgert Agenturchefs

Die Geschäftsführer großer Agenturen ärgern sich über die Lobbyisten-Datenbank des ZDF. Der Sender gelobt Besserung und wehrt sich gegen die Kritik. weiter

Uber

Uber: CNC-Auftrag beendet

Die Münchner Agentur CNC ist nicht mehr für den umstrittenen Fahrdienstleister Uber tätig. Der Auftrag endete im April. Die Beratung hat seit September für das US-Unternehmen gearbeitet. weiter

Treffer 15 bis 21 von 564
Viavision