Medienschau

Mai 2015

27.05.2015

Im Mittelstand ist Kommunikation noch häufig Chefsache, zeigt eine Studie von Fink & Fuchs und der Universität Leipzig. (Handelsblatt)

So findet man Influencer auf Instagram. (Futurebiz)

Wieso SEO-Firmen PR-Agenturen erheblichen Schaden zufügen können. (Paul Sutton)

26.05.2015

"Es war einmal ein Gatekeeper? - Corporate Publishing in der digitalen Welt." Nachbericht zum 10. LPRS-Forum. (LPRS)

Überschätzen Kommunikatoren ihr Karriere-Potential? (PR Career Center)

Elf Gründe, wieso Ihre Marke auf Social-Videos setzen sollte. (Econsultancy)

22.05.2015

Warum PR-Profis sich mit Periscope beschäftigen müssen. (rlvnt)

Social Media: Warum nicht Zahlen zählen, sondern die richtige Strategie. (PR-Doktor)

PR-Maßnahmen zu messen, bedeutet, mehr als Artikel zu zählen. (The Financial Brand)

21.05.2015

Reaktion auf "Pannen-Dinner": Journalisten sollen nicht mehr unter Auflagen vorab Reden von EZB-Vertretern erhalten. (Handelsblatt)

Das Public-Relations-Quiz 2015. (Forbes)

Wie das Thema Corporate Responsibilty die PR zu ihrem Ursprung zurückführt. (Huffington Post)

20.05.2015

Sind Seitenwechsler von Journalismus zu PR Verräter? Replik auf Christof Mosers Kommentar in der Schweiz am Sonntag. (Dave Hertig)

"Tillack überschätzt die klassischen Lobbyveranstaltungen": Politikberater Karl Jurka antwortet auf das Buch "Die Lobby-Republik". (Süddeutsche Zeitung)

WhatsApp: Unternehmens-PR mit Kunden bald möglich? (SmartDroid)

19.05.2015

Konservative nutzen digitale Medien, um Linke und Liberale gegen Hillary Clinton zu mobilisieren. (New York Times)

Sie haben vergessen zu bloggen? Sieben Gründe, warum Ihre Kunden das negativ bewerten könnten. (Jeff Bullas)

Wie PRler Wearables für Ihre tägliche Arbeit nutzen können. (MSL)

18.05.2015

Fünf Lektionen, die PR-Profis von der Serie Mad Men lernen können. (Birmingham Business Journal)

Die Google-PR-Diaspora: Viele Silicon-Valley-Kommunikatoren haben ihr Handwerk beim Suchmaschinenbetreiber gelernt. (Forbes)

Der Fall der Fälle: Konzerne bereiten sich mit Krisentrainings auf Katastrophen vor. (taz)

15.05.2015

Alles zu Facebooks Filter-Bubble-Studie. (Social Media Watchblog)

Red Bull: Lieber eigene Formate als traditionelle Werbung. (Digital Marketing Blog)

Der kommunikative Fehlstart des neuen Börsenchefs. (Welt)

13.05.2015

Content is king? Besonders auf Twitter ist das Timing manchmal wichtiger als der Inhalt. (Gillott Communications)

Die Zukunft der HR-Kommunikation: Public Relations = Human Relations? (impact)

Sechs Tipps, wie man eine PR-Agentur erfolgreich leitet. (Forbes)

12.05.2015

Warum der US-Konzern General Electric einen 22-jährigen YouTube-Star sponsert. (Fortune)

"Sie brauchen eine Gallionsfigur": Dirk Popp erklärt im Interview, was Unternehmen in Krisen beachten sollten. (CrisisEverywhere)

Content Marketing vs. Native Advertising: Welche Strategie ist effizienter? (Moz)

11.05.2015

Vortrag auf der re:publica: "Der IS in uns - was wir durch terroristische Kommunikationsstrategien über uns selbst erfahren." (re:publica)

Die Do`s und Don`ts einer Bewerbung für ein PR-Praktikum. (Barokas)

60 kostenlose Tools für modernes Storytelling. (The Next Web)

08.05.2015

Die dunkle Seite der PR: Branchen mit schlechter Repuation und ihre Kommunikationsstrategien. (Market Wired)

1.000 Likes für 29.99$, 1.000 Follower für 12$? Gekaufte Klicks blähen die sozialen Medien künstlich auf. (New Republic)

Das kleine ABC der Krisenkommunikation. (Forbes)

07.05.2015

Problemgewehr G36: Geheimdienst MAD sollte kritische Journalisten ausspähen. (Spiegel)

33 Social-Media-Gruppen und Chats, die PR-Profis kennen sollten. (buffersocial)

PR-Mitarbeiter sind nicht immer glücklich über ihre Vorgesetzten. (Adweek)

06.05.2015

Der "Content War": Facebook, Snapchat und Co. ködern Medien mit attraktiven Umsatzanteilen. (Netzökonom)

"Blogger sind keine geheimen Markenbotschafter", schreibt Lewis-PR-Stratege Stefan Epler. (Lewis PR)

Influencer und ihre Macht für das Marketing. (Internet World)

05.05.2015

Was am PR-Job am meisten frustriert: zu wenig Mitarbeiter für zu viele Aufgaben. (News Aktuell)

Facebook will bereits im Mai vollständige Artikel von Nachrichtenseiten auf der eigenen Plattform anzeigen. (Süddeutsche Zeitung)

Studie zur regionalen PR im Medienwandel. (PR-Agentur Blog)

04.05.2015

Schleichwerbung im Buchhandel: Firmenwerbebücher sind nicht zu kennzeichnen. Das nutzen Unternehmen und Verlage aus. (taz)

"Lobbyismus muss sehr viel transparenter sein", sagt stern-Reporter Hans-Martin Tillack im Video-Interview. (Krautreporter)

Social Media: Wie Unternehmen einen Shitstorm überleben. (WirtschaftsWoche)

Viavision