Meldungen

Cohn & Wolfe

Lünenbürger wird Deutschland-Chef

Nach Informationen des prmagazins wird Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach am 1. April Deutschland-Chef von Cohn & Wolfe. Die US-Agentur ist hierzulande seit mehr als einem Jahr quasi führungslos. Scott Wilson, EMEA Managing Director von Cohn & Wolfe, bestätigte den Wechsel inzwischen. weiter

GDV

Lebensversicherung: „Frontrunner“ Blumberry

GDV-Kommunikator Christoph Hardt (Foto) lud zum Pitch um einen Großauftrag. Für manche sah Blumberry wie der sichere Sieger aus. Aber die Verbandsgremien wollen nachjustieren. weiter

Burson-Marsteller

„Zurück in die Top Ten“

Mehrere Etatverluste, große Fußstapfen: Alexander Fink, der neue Deutschland-Chef von Burson-Marsteller, sieht den Generationswechsel trotzdem nicht als „Mission Impossible“. Der 47-Jährige will mehr lokales Geschäft gewinnen und peilt eine Übernahme an, um aus dem Schatten seines Vorgängers zu treten. (Zum E-Paper) weiter

Karl-Heinz Heuser

Start mit McDonald's

Karl-Heinz Heuser hat in Köln eine Beratung gegründet. Erster Kunde ist der Burgerbrater McDonald’s – wie zu Beginn seiner Agenturkarriere vor drei Jahrzehnten. weiter

Fracking

„Gasland“ steht auf dem Index

Die Fracking-Dokumentation „Gasland“ wird von den öffentlich-rechtlichen Sendern auf absehbare Zeit nicht gezeigt. Nachdem die FAZ über den Film und dessen „reißerische“ Ankündigung auf Arte im August 2014 berichtet hatte, reagierte der Programmbeirat des Senders. (Zum E-Paper) weiter

Tagesspiegel

Tagesspiegel: Sponsoren unzufrieden mit Turners „Agenda“

Nach der vom Tagesspiegel veranstalteten Politikkonferenz „Agenda“ regt sich Unmut bei den beteiligten Sponsoren. (Zum E-Paper) weiter

Achtung

Lünenbürger verlässt Achtung

Wolfgang Lünenbürger-Reidenbach wird die Hamburger Agentur Achtung verlassen. Das bestätigte der 45-Jährige auf prmagazin-Anfrage.  weiter

Treffer 1 bis 7 von 488
Viavision