Meldungen

Unicepta

Michael Matern kommt von der Allianz

Der Medienbeobachter Unicepta drängt ins Beratungsgeschäft und verstärkt sich dafür mit Michael Matern von seinem Großkunden Allianz. Der 47-Jährige steigt am 1. Juni als Managing Director in die Geschäftsführung der Kölner ein. weiter

Lufthansa / Germanwings

Krisen-PR "authentisch und glaubwürdig"

A&B-One-Geschäftsführer Hartwin Möhrle und Ketchum-Pleon-CEO Dirk Popp bewerten die Kommunikation der Deutschen Lufthansa nach dem Absturz einer Germanwings-Maschine. weiter

Grayling

Turbulenzen und ein „super Start“

Der Umbau bei Grayling und ihrer Holding Huntsworth geht weiter. Frank Schönrock (Foto), seit einigen Monaten Deutschland-Chef der angeschlagenen und unter vielen Abgängen leidenden Agentur, meldet neue Kunden – und ärgert sich über seinen „wenig sportlichen“ Vorvorgänger Hanning Kempe. weiter

Aldi Süd

Glasnost beim verschwiegenen Discounter?

An den Antritt von Roman Heini als Sprecher des Verwaltungsrats von Aldi Süd knüpfen Journalisten die Hoffnung auf mehr Offenheit bei dem verschwiegenen Discounter. weiter

GPRA

Rock ’n’ Roll gegen „unseriöse“ Verlage

Einstimmig und mit guter Laune haben die Mitglieder des Agenturverbands GPRA Mitte April das bisherige Präsidium für zwei weitere Jahre bestätigt: Frank Behrendt (fischerAppelt), Uwe Kohrs (Impact), Birgit Krüger (Consense) und Ion Linardatos (Straub & Linardatos) (Foto, v.l.). Und der nächste Gegner ist bereits ausgemacht: die Verlage. weiter

Lufthansa II

„Sind Sie ein Witwenschüttler, Herr Forthmann?“

In seinem Blog Mediengau kritisierte Jörg Forthmann (Foto) die Krisen-PR von Germanwings und Lufthansa. Dass der Chef der Agentur Faktenkontor das am Tag des Absturzes tat, kam nicht gut an. fischerAppelt-Chef Frank Behrendt kritisierte in einem Blog der WirtschaftsWoche „Tadler und Experten, die kaum einen Tag nach der Tragödie über die vermeintlich schlechte Krisenkommunikation lästern“. Fühlen Sie sich angesprochen, Herr Forthmann? weiter

Heckler & Koch

Arbeit mit Alt & Cramer auf Eis gelegt

Der umstrittene Waffenhersteller Heckler & Koch arbeitet zurzeit nicht mehr mit der Berliner Agentur Alt & Cramer zusammen. Das bestätigte das Unternehmen. weiter

Treffer 1 bis 7 von 539
Viavision