Detailinformationen

Autor

Reaktion

verfasst am

15.07.2020

Schlagworte

ADAC, Allgemeiner Deutscher Automobil-Club, Sommerkampagne, Corona-Lockdown, Lars Soutschka, Nina Bohnert

Das aktuelle Heft
Ausgabe 07/2020

Zum Inhalt

Abos und Einzelhefte

Merck

Constantin Birnstiel tritt ab

Constantin Birnstiel


Constantin Birnstiel verlässt Merck auf eigenen Wunsch, wie das prmagazin aus Unternehmenskreisen erfuhr. Wohin es ihn zieht, ist noch nicht bekannt. Die Nachfolge des 49-Jährigen tritt am heutigen Donnerstag Thomas Möller an, bislang Leiter Corporate Communications.


Birnstiel verantwortete seit 2017 die Group Communications der Darmstädter (siehe auch prmagazin-Titelstory 01/2019). Als Meilensteine seiner Tätigkeit bei dem Wissenschafts- und Technologieunternehmen bezeichnete er in früheren Gesprächen mit dem prmagazin unter anderem den Anfang 2020 gestarteten Newsroom sowie die Digitalisierung der Unternehmenskommunikation.

In seine Amtszeit fielen ferner das 350. Jubiläum des Konzerns im Jahr 2018, die Veräußerung des Consumer-Health-Geschäfts an Procter & Gamble im Dezember desselben Jahres sowie die Akquisition des US-Unternehmens Versum Materials im Oktober 2019, mit der Merck zu einem führenden Anbieter im Bereich Elektronikmaterialien für die Halbleiter- und Display-Industrien aufsteigen will.

Vor seinem Wechsel zu den Hessen begleitete Birnstiel ab September 2015 das Projekt zur Aufspaltung des E.ON-Konzerns und übernahm bei dem neu geschaffenen Unternehmen Uniper in Düsseldorf im Januar 2016 die Kommunikation und Investor Relations. Von Juni 2011 bis Oktober 2014 war der langjährige Siemens-Kommunikator PR- und IR-Chef von Osram. Der Münchner Technologieriese hatte seine Leuchtmitteltochter 2013 ebenfalls als Spin-off an die Börse gebracht.


ADAC-Geschäftsführer Lars Soutschka (Foto: ADAC/Federico Pedrotti)

ADAC-Marketingleiterin Nina Bohnert (Foto: Blende11 Fotografen)

Am 17. Juli startet der ADAC eine neue Kampagne. Warum gerade jetzt?
Die ADAC-Kampagne steht unter dem Motto „Sommerkampagne“, mit der wir auf die große Bandbreite unserer Leistungen aufmerksam machen wollen – egal ob sich die Menschen diesen Sommer auf Reisen begeben oder corona-bedingt zu Hause bleiben. Als moderner Mobilitätshelfer sind wir sowohl im Urlaub wie auch im Alltag für unsere Mitglieder da und bieten schnell und effektiv Informationen und praktische Hilfe für alles, was mit Fortbewegung im Sommer zu tun hat.

Was sind die strategischen Ziele und Kernbotschaften der Kampagne?
Einerseits wollen wir unsere mehr als 21 Millionen Mitglieder bestmöglich erreichen und bedienen, andererseits aber auch neue Mitglieder gewinnen. Hauptthemen sind dabei die Leistungen des ADAC in den Bereichen Tourismus, Alltagsmobilität sowie Schutz und Sicherheit. So kann man zum Beispiel mit der neuen "ADAC Trips"-App mobil seinen Urlaub planen und nach Aktivitäten und Highlights am Reiseziel suchen. Auch bietet der ADAC mit der „Premium Mitgliedschaft“ neu an, im Pannenfall in die Wunschwerkstatt abzuschleppen – für viele ein ganz wichtiger Punkt. Krankenrücktransport und Fahrzeugrücktransport sind elementare Bausteine unserer Leistungen, und dass man als Mitglied mit dem ADAC bares Geld sparen kann – 1 Cent pro Liter Kraftstoff bei allen Agip-, Shell- und Star-Tankstellen – ist natürlich im Urlaub besonders schön. Die Botschaft lautet: Wir sind nicht nur da, sondern dabei!

Über welche Kanäle wird diese Botschaft verbreitet?
Wir werden alle modernen Kommunikationsmittel nutzen und auf reichweitenstarken Plattformen sowie im TV mit einem 30-Sekünder und einem 15-Sekünder unterwegs sein. Daneben bespielen wir natürlich unsere Homepage adac.de sowie unsere Online- und Social-Media-Kanäle.

Die prmagazin-Ausgabe 07/2020 – darin unter anderem:

Agiler Stresstest:
Das Kommunikationsteam der Direktbank ING hatte sich nach einem radikalen Umbau neu zusammengefunden – dann kam Corona.

Standpunkt: Diplomatie und Defensive genügen nicht, Firmensprecher müssen zu Diskurs und Debatten bereit sein, meint Bayer-Mann Christian Maertin.

Ausgabe kaufen, Abo/Probeabo abschließen