Detailinformationen

Autor

Redaktion

verfasst am

09.03.2020

im Heft

03/2020

prmagazin 03/2020

Das aktuelle Heft

 

Editorial

Coronavirus: Corona führt vor
Jetzt kommt der Zeitpunkt, an dem sich die langfristigen Investitionen in Kommunikation bilanzieren lassen.

 

TITEL

Roland Berger: Der Teamplayer
Eike Kraft steckt bei der Unternehmensberatung mitten im Umbau. Der Marketing- und Kommunikationschef will in seinem globalen Team klassische Hierarchien und die Grenzen zwischen PR, Marketing und Sales abschaffen. Digitale Tools sollen helfen, den Wertschöpfungsbeitrag der Kommunikation sichtbarer zu machen.

 

Die Analyse

Pharmabranche: Alarmstufe Rot

Das Coronavirus hat sich im Trend-Ranking an die Spitze gesetzt. pressrelations hat für das prmagazin untersucht, wie Medien weltweit die Umwälzungen in dem Industriezweig reflektieren. 

 

Schlaglichter

Coronavirus: WHO kämpft gegen „Infodemie“
Die Weltgesundheitsorganisation bekämpft aktuell nicht nur das Coronavirus SARS-CoV-2, sondern auch die damit einhergehende „Infodemie“. Mit einer Kampagne geht sie gegen die Flut an Fehlinformationen vor.

Die GWPR-Kolumne: Kommunikation braucht Charakter
Wer motivierte, produktive Mitarbeiter will, darf nicht nur senden, sondern muss die Verständigung suchen – im persönlichen Gespräch, meint Christine Peters, Mitglied von Global Women in PR Deutschland.

Mein Buchtipp: Nichts für den Strand, aber kongenial
In dieser Rubrik stellen Medien- und PR-Profis ihre Lieblingsbücher vor. Trumpf-Kommunikationschef Andreas Möller empfiehlt einen Band von Ulrich Beck aus dem Jahr 1986: „Risikogesellschaft“.

5 Sätze, die ich nicht mehr hören kann: 

Von Claudia Tödtmann, WirtschaftsWoche

Worte des Monats: 
Von Byung-Hun Park und Thomas Voigt

Bundesregierung: Ausgaben für PR steigen
Die Große Koalition erhöht ihr Budget für Öffentlichkeitsarbeit in diesem Jahr deutlich. Das geht aus einer Aufstellung der FDP-Bundestagsfraktion hervor. Eine Erklärung für die enormen Ausgabensteigerungen lieferten auf Anfrage des prmagazins nur wenige Ministerien.

Klimaforschungsinstitute: Starke PR-Allianz
Im Pressestellentest stellt das prmagazin jeden Monat Unternehmen und Organisationen auf die Probe. Im jeweiligen Folgemonat werten wir die Antworten aus PR-Sicht aus. Diesmal im Check: die großen Klimaforschungsinstitute. So viel Einsatz und Einigkeit waren selten. 

Adlerauge: Ein neuer Deal für die Verbraucher
Die Musterfeststellungsklage soll dem Verbraucherschutz dienen – nicht den Anwälten, schreibt unser Kolumnist Volker Heck in seinem Bericht aus Berlin.

Jenseits der C-Suite: Power-Frauen gesucht
In dieser Kolumne schreibt Kirstin MacLeod über Kommunikation aus Sicht eines Young Professionals. Lektion 14: Politik braucht weibliche Führung. 

Netzgedanken: Helden des Glücks
Schluss mit dem Kult um CEOs und Parteichefs! Ihre Aura der Unbesiegbarkeit ist in Wahrheit ein Werk der Göttin Fortuna, meint Gunnar Sohn.

Köpfe des Monats:
Kristin Breuer wechselt in die Verbandswelt, und der erfahrene Düsseldorfer Interims-PR-Manager Jürgen Homeyer wird zu einem neuen Einsatz nach München gerufen.

Das Bilderrätsel: Wer spricht Emoji?
Haben Sie das aktuelle Geschehen im Februar aufmerksam verfolgt? Dann erraten Sie, um welches Thema es in der Emoji-Wolke geht.

Medienbranche: Namen & Nachrichten

 

Hintergrund

VW-Dieselskandal: "Dann tut sich hier die Hölle auf"
Klaus Ziehe, Oberstaatsanwalt in Braunschweig, ist als Pressesprecher für die Verfahren zum VW-Dieselskandal zuständig. Dabei hat er sich ein dickes Fell zugelegt. Er lässt sich Zitate nun grundsätzlich vorlegen und erlaubt bei laufender Kamera keine Nachfragen. Dem prmagazin gewährt er einen Einblick in seinen „Maschinenraum“.

Standpunkt: Effizienz ist nicht alles
Digitalisierung, Automatisierung, gesellschaftlicher Wandel und Künstliche Intelligenz zwingen uns dazu, Arbeit neu zu denken. Doch zu oft verharren Organisationen unter dem Deckmantel von „New Work“ in Denkmustern des Industriezeitalters. So wird die „gute Arbeit“ zur Mogelpackung, die keinen nachhaltigen Business-Erfolg bringen kann, argumentiert Sina Wellschmiedt, Group Director People & Organization der Hirschen Group.

Agentur-Führung: Hamburg, mon amour!
Für diese Ausgabe haben wir uns in den hohen Norden aufgemacht. In Hamburg-Poppenbüttel empfängt uns Straub & Straub. Die familiengeführte PR-Agentur strahlt Gelassenheit und Eleganz aus – was auch an der Frankreich-Liebe der Geschäftsführer Rüdiger und Tina Straub liegt.

#AgenturderZukunft: Blick in die Glaskugel
Wie müssen sich Geschäftsmodell und Positionierung wandeln, damit Agenturen künftig erfolgreich sein können? In Teil sieben unserer Reihe zur #AgenturderZukunft wagt Hanning Kempe, General Managing Director von FleishmanHillard Germany (GPRA), eine Prognose.

 

Experten

PR-Praxis: Antworten & Analysen
Tipps, Ideen, Beratung und Lösungswege von unserem Experten-Team. Die Fragen stellt diesmal der Nachwuchs der Agentur pioneer communications.

 

Pressestellentest

Printverlage: Licht und Schatten
Die Medienbranche steht seit Jahren vor der Herausforderung, ihr Angebot ins World Wide Web zu transferieren. Was ist in den letzten Jahren in Sachen Digitalisierung passiert, und wie könnte die Zukunft aussehen? Das wollten wir im Pressestellentest von den deutschen Printverlagen wissen. Die Sprecher zeigen sich in der Stichprobe sehr unterschiedlich in Form.

 

Theorie & Praxis

Interne Kommunikation: Von der Mitarbeiterkommunikation zu Orientierung und Enabling
Klaus Spachmann (Universität Hohenheim) und Simone Huck-Sandhu (Hochschule Pforzheim) stellen Ergebnisse der Langzeitstudie interne Kommunikation (2008–2018) vor.

 

Chat

Im Chat: Düzen Tekkal (German Dream) und Klaus Dittko (Scholz & Friends)

 

Kolumne

Digitale Welten: Gold wert
KI ermöglicht einen Paradigmenwechsel: Kommunikation wird zum Geschäftsprozess mit Transparenz über Einsatz und Wirkung, meint Christian Lawrence.