Detailinformationen

verfasst am

01.12.2010

Schlagworte

Meldungen

prmagazin 12/2010

Das Dezember-Heft

Editorial
Das Jahr 2010: Mehr Mut!

Pressespiegel
Handelsblatt: Vorsicht, bissig!

Titel

Royal Dutch Shell: Der Realist
Herbert Heitmann gewährt Einblick in seine Strategie. Große Visionen sehen anders aus – doch der Ansatz ist alternativlos.


Unternehmen & Organisationen

Lobbyisten: Rollenbild im Wandel 
In Berlin übernimmt eine neue Generation von Interessenvertretern das Ruder.

Grauer Kapitalmarkt: Betrüger? Nicht bei uns
Kursmanipulation funktioniert nicht ohne willige Helfer in Medien und Public Relations.

Journalisten-Trends: Entspanntes Verhältnis?
Im zehnten Jahr der gemeinsamen Langzeitstudie blicken com.X und prmagazin auf Veränderungen in der Beziehung zwischen PR und Journalismus. 

Pressestellentest Finanzinvestoren: Totales Schweigen
Zum zweiten Mal stehen die größten Finanzinvestoren in Deutschland auf der Probe. Mit Ausnahme ihres Verbands verschlägt es allen Kandidaten die Sprache. Hatten die "Heuschrecken" nicht versprochen, sich zu bessern?


Jahresrückblick

Tschüss, 2010
Über Gewinner und Verlierer, Krisen und Skandale, Überaschungen und Trends dieses Jahres.


Agenturen

Strukturen: Dauerbaustelle
Viele Dienstleister machen sich zurzeit Gedanken über die passende Aufstellung und Positionierung. Das prmagazin stellt vier aktuelle Beispiele vor – und gibt Tipps für kleinere Agenturen.

Agenturporträt Eyecansee (Hamburg): Die zwei Hans Dampfs
Die umtriebigen Netzwerker Daniel Görs und Mario Rosendahl haben aus dem Pressebüro einen Alleskönner gemacht. Auf Kanäle oder Branchen festlegen wollen sie sich nicht.


Wissenschaft & Ausbildung

Theorie & Praxis: Datensammler statt Wissensmanger
Die Kommunikationswissenschaftler Olaf Hoffjann und Ulrike Röttger haben eine Studie zum Wissensmanagement in Agenturen vorgelegt.

Zur Person: Michael Schade (Bayer)

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.