Detailinformationen

Autor

Daniel Neuen

Redakteur

verfasst am

17.06.2015

Schlagworte

Meldungen

Guido Knott

E.ON

Guido Knott wird PR-Chef der neuen E.ON

Guido Knott bleibt nach der Konzernteilung Bereichsleiter Politik und Kommunikation bei E.ON. Das sagte ein Sprecher von Deutschlands größtem Energiekonzern auf prmagazin-Anfrage. Knott arbeitet somit weiter für Vorstandschef Johannes Teyssen.

Der Energieriese bereitet zurzeit einen radikalen Umbau vor und wird sich zu Beginn des Jahres 2016 in zwei Unternehmen aufspalten. Unter dem Namen E.ON wird künftig das Geschäft mit Erneuerbaren Energien, Netzen und Kundendienstleistungen geführt. Diese Gesellschaft wird nach Essen umziehen. Vorstandsvorsitzender bleibt Johannes Teyssen. Die neu gegründete Gesellschaft Uniper bündelt das traditionelle Gas-, Kohle- und Atomgeschäft und hat ihren Standort am bisherigen E.ON-Sitz in Düsseldorf.

Guido Knott ist seit dem Jahr 2000 bei E.ON. Der Betriebswirt leitete drei Jahre lang die Konzernrepräsentanz in Berlin. Ab 2003 führte er den Geschäftsbereich Unternehmensentwicklung, Kommunikation und Politik von E.ON Energie in München und gehörte der Geschäftsleitung des Unternehmens an. Von 2007 bis 2010 war er kaufmännischer Vorstand bei E.ON Hanse und leitete die Public Affairs von E.ON.

Wer Kommunikationschef von Uniper wird, steht noch nicht fest. Auch der genaue Zuschnitt und die Personalstärke der Kommunikationsbereiche beider Unternehmen sei noch nicht festgelegt, sagte Sprecher Carsten Thomsen-Bendixen.

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.