Detailinformationen

Autor

Daniel Neuen

Redakteur

verfasst am

18.04.2011

im Heft

4/2011

Schlagworte

Meldungen

Das neue Studio der Deutschen Bank.

Deutsche Bank

Investitionen in Bewegtbilder

Im Rahmen des Umbaus ihrer Konzernzentrale in Frankfurt am Main hat die Deutsche Bank ein Fernsehstudio eingerichtet. „Das Studio bedeutet für uns einen Quantensprung für die Qualität vor allem der internen, aber auch der externen Kommunikation“, sagte Sprecher Klaus Winker.

Die Bank habe in den vergangenen Jahren verstärkt Bewegtbildformate eingesetzt, um ihre Mitarbeiter weltweit schnell, umfassend und persönlich zu informieren. Winker zufolge kommen Videos auch in der externen Kommunikation zunehmend zum Einsatz, vor allem um Zielgruppen anzusprechen, die in Social Communitys, Blogs und Foren aktiv sind. „Das Studio spart in erheblichem Maß Zeit, Kosten und Reiseaufwand“, so Winker, der keine Angaben zu den Kosten machen wollte.

Bewegtbild-Experten schätzen, dass Bau und Technik eines solchen Studios mit mindestens 500.000 Euro zu Buche schlagen. Die Bank geht davon aus, dass sich die Baukosten für das Studio in drei bis vier Jahren amortisiert haben.

 

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.