Detailinformationen

Autor

Peter Kirsch

Freier Autor

verfasst am

05.06.2020

im Heft

06/2020

Schlagworte

Online-Hauptversammlung, Dax 30, Beiersdorf, Lufthansa, Bayer, Commerzbank

Das aktuelle Heft
Ausgabe 06/2020

Zum Inhalt

Abos und Einzelhefte

Online-Hauptversammlungen

Mehr Fernsehübertragung als Großveranstaltung


Mehr Bewegtbild: die virtuelle Hauptversammlung von Beiersdorf.


Wegen Corona dürfen Aktiengesellschaften ihre Hauptversammlung in diesem Jahr erstmals als reines Online-Event abhalten. Zehn der 30 Dax-Konzerne hatten bei Redaktionsschluss ihre virtuelle Premiere hinter sich. Welche Erfahrungen haben sie gemacht? Das prmagazin hat sich umgehört.


Für Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften ist die Präsenzpflicht
wegen der Corona-Krise vorläufig aufgehoben. Für die Unternehmen ist das absolutes Neuland. Zwar haben einige, wie etwa Beiersdorf, schon in der Vergangenheit ihre Aktionärstreffen ins Internet übertragen – aber bislang war das nur ein zusätzlicher Service.

Reine Online- Hauptversammlungen sind schon wegen der rechtlichen Anforderungen deutlich komplexer. So müssen im Vorfeld die Fragen von Aktionären gesammelt werden, die man dann öffentlich beantwortet. Außerdem gelten hohe Sicherheitsbestimmungen bei der Einwahl in die Veranstaltung.

Alle vom prmagazin befragten Unternehmen zeigten sich mit ihrer Online-Premiere zufrieden. Beispiel Beiersdorf: „Es gab zu Beginn der Hauptversammlung zunächst bei einigen Aktionärinnen und Aktionären technische Probleme bei der Anmeldung, diese konnten wir jedoch kurzfristig beheben“, berichtet eine Sprecherin des Nivea-Konzerns. Darüber hinaus sei die Veranstaltung „erfolgreich und reibungslos gelaufen, insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Regelungen des Covid-19-Gesetzes innerhalb weniger Tage in die Praxis umgesetzt werden mussten“.

Der Zeitdruck setzte den Kommunikatoren zu. Besonders herausfordernd war es, die virtuellen Sicherheitsbestimmungen umzusetzen. Eine große Umstellung bedeutete es auch, die Präsentation auf das Online- Format zuzuschneiden. [...]

Dieser Text ist ein Auszug. Lesen Sie in der Juni-Ausgabe des prmagazins, wie die Dax-Unternehmen ihre HV-Präsentationen aufs Netz zugeschnitten haben, welche Stolperfallen das Online-Format birgt und wie das Zwischenfazit mit Blick auf die Zukunft der Hauptversammlung ausfällt.

Die prmagazin-Ausgabe 06/2020 – darin unter anderem:

Die Hoffnungsträger:
Bis Anfang des Jahres kannten nur Spezialisten das Biotech-Unternehmen CureVac. Dann kam Corona – und dann Donald Trump.

Alle gegen Freshfields: Der Umgang der Kanzlei mit dem Cum-Ex-Skandal offenbart massive Schwächen der Rechtsberaterbranche in der Krisen-PR.

Ausgabe kaufen, Abo/Probeabo abschließen