Das aktuelle Heft
Ausgabe 07/2019

Zum Inhalt

Abos und Einzelhefte

Detailinformationen

Autor

Redaktion

verfasst am

06.06.2019

Schlagworte

Rechtskommunikationsgipfel, #RKG19, Consilium Rechtskommunikation, prmagazin, Litigation-PR, Kanzleikommunikation

Kommunikation und Recht

Rechtskommunikationsgipfel 2019: Das Programm


Das Programm für den dritten "Rechtskommunikationsgipfel" von 
Consilium und prmagazin steht: Die Branche trifft sich diesmal am 12. November 2019 in München. Los geht's mit einem Get-together am Vorabend.

Der „Rechtskommunikationsgipfel“ der PR-Agentur Consilium und des prmagazins geht in die dritte Runde. Nach erfolgreichen Veranstaltungen bei der Deutschen Bahn in Berlin und der Commerzbank in Frankfurt am Main findet das jährliche Branchentreffen diesmal in München statt. In der Konzernzentrale der Munich Re tauschen sich am 12. November 2019 den ganzen Tag über Unternehmenskommunikatoren, Juristen, Wirtschafts- und Fachjournalisten, Litigation-PR-Berater und Kommunikationsprofis aus Kanzleien zu den neuesten Trends in der Litigation-PR aus und diskutieren aktuelle Fälle. Beim Get-together am Vorabend sowie zwischen den Vorträgen und Diskussionsrunden gibt es reichlich Gelegenheit zum Netzwerken.

Für prmagazin-Abonnenten gelten wie in den vergangenen Jahren reduzierte Teilnahmegebühren (299,- statt 399,- Euro). Den ermäßigten Tarif kann auch in Anspruch nehmen, wer gleichzeitig mit der Anmeldung zum Rechtskommunikationsgipfel ein Jahres-Abonnement für das prmagazin abschließt.

Mehr Infos zur Veranstaltung: www.rechtskommunikationsgipfel.de

Direkt zur Anmeldung


Das Programm:


Montag, 11. November

Ab 19 Uhr
Get-Together bei Drinks und Fingerfood 
(Munich RE, Eingang Gedonstraße 10, 80802 München)

Dienstag 12. November

Ab 8 Uhr: Registrierung mit Kaffee-Empfang
(Munich RE, Eingang Giselastraße 21, 80802 München)

9 Uhr: Begrüßung
(Martin Wohlrabe, Consilium; Helene Bubrowski, FAZ; Andreas Lampersbach, Munich RE)

9:15 Uhr: Felix Damm, Damm Ettig Rechtsanwälte 
„Krankheit und Verdacht in Medienberichten aus der Sicht des Beraters – Einblicke in die Rechtsprechung u.a. zu Michael Schumacher, Monica Lierhaus, Fritz Wepper“

9:45 Uhr: Martin Wohlrabe, Consilium
„Krisen-PR nach der Cyber-Attacke: Worauf es in Zeiten der DSGVO ankommt“ 

10:15 Uhr: Sebastian Rudolph, Bilfinger
„Compliance muss Freude machen: Interne Kommunikation bei Bilfinger rund um das US-Monitorship“ 

10:45 Uhr: Kaffeepause

11:15 Uhr: Clarissa Haller, Siemens / Tido Park, Park Wirtschaftsstrafrecht / Sönke Iwersen, Handelsblatt
Podiumsdiskussion: „Wenn der Boss in Krisen das Wort ergreift: Risiken der CEO-Kommunikation im digitalen Zeitalter“ 

12:15 Uhr: Angela Maier, manager magazin
„E-Mail-Betreff: DAX AG ./. manager magazin – aus dem Alltag einer investigativen Redakteurin“

12:45 Uhr: Gemeinsames Mittagessen

13:45 Uhr: Rolf Benders, Freshfields Bruckhaus Deringer
„Von der EZB zu Freshfields: Was Kanzleien von der Kommunikation internationaler Institutionen lernen können“

14:15 Uhr: Ingrid Schmitz, WDR
„Von #MeToo bis zu investigativen Recherchen: Wie der WDR seine Krisenkommunikation und -prävention organisiert – mit besonderem Fokus auf die Zusammenarbeit mit der Rechtsabteilung“

14:45 Uhr: Klaus Ziehe, Oberstaatsanwaltschaft Braunschweig
„Von der Macht der Medien und der (Ohn-)Macht des Pressesprechers – am Beispiel der Ermittlungen zu den „VW-Skandalen“

15:15 Uhr: Kaffeepause

16 Uhr: Christoph Klahold, Munich Re
„Interne Großfusion: Wie die Munich Re den Merger von Recht und Compliance kommuniziert – und warum das die Compliance-Kultur stärkt"

16:30 Uhr: Andrea Stahl, Gleiss Lutz
„Social Media in der Großkanzlei – Herausforderungen des medialen Wandels bei Gleiss Lutz" 

17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Die prmagazin-Ausgabe 07/2019 – darin unter anderem:

Netzwerken ist Emanzipation: GDW-Gründerin Tijen Onaran und Bahn-Marketingchefin Antje Neubauer über Machtspiele und Geschlechter-Stereotype.

Dritter Weg: Zwischen One-Stop-Shop und Spezialdienstleister – Matthias Wesselmann skizziert einen Bauplan für die #AgenturderZukunft.

Ausgabe kaufen, Abo/Probeabo abschließen