Detailinformationen

Autor

Stefanie Huland

verfasst am

19.11.2015

Schlagworte

Meldungen

adidas

Wegen Terroranschlägen: Event in Paris abgesagt

adidas hat seine Kommunikationsmaßnahmen im Vorfeld der UN-Klimakonferenz in Paris abgesagt. Die „International Luxury Conference“ der New York Times, die am 17. und 18. November in Versailles stattfinden sollte, ist ohne Nennung eines neuen Termins verschoben worden.

Nach den Worten von New-York-Times-Präsident Stephen Dunbar-Johnson handelt es sich um eine direkte Reaktion auf die Terroranschläge in der französischen Hauptstadt am 13. November.

Eine adidas-Sprecherin sagte dem prmagazin, der Konzern habe in Versailles mit seinem Partner, der Nichtregierungsorganisation „Parley for the Oceans“, einen gemeinsamen Auftritt geplant, bei dem die aktuellen Entwicklungen in der Kooperation vorgestellt werden sollten. Die Herzogenauracher und die NGO engagieren sich in der Frage, wie Plastikmüll aus dem Meer für die Produkte des Sportartikelherstellers eingesetzt werden kann.

Die gemeinsamen Aktivitäten, die die Partner für den UN-Klimagipfel planen,  sollen nach jetzigem Stand aber stattfinden. Die Konferenz beginnt am 30. November in Paris. Erwartet werden 120 Staats- und Regierungschefs aus 75 Ländern.

Welche Kommunikationsmaßnahmen andere Konzerne rund um den Klimagipfel in Paris planen, lesen Sie in der Dezember-Ausgabe des prmagazins, die am 1. Dezember erscheint.

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.