Das aktuelle Heft
Ausgabe 08/2020

Zum Inhalt

Abos und Einzelhefte

DIE RATIONALE

Susanne Glasmacher und ihr Team waren die inoffizielle Corona-Pressestelle der Bundesregierung.

Wissenschaftskommunikation

"Menschen brauchen Einordnung"

Die Meeresbiologin Antje Boetius setzt sich seit Jahren für eine Professionalisierung der Wissenschaftskommunikation ein. In Zeiten der Corona-Krise ist das wichtiger denn je, meint die Leiterin des Alfred-Wegener-Instituts und Vorsitzende des Lenkungsausschusses der Initiative Wissenschaft im Dialog. weiter

Standpunkt

From Voodoo to Value

Communications und Public Affairs werden mit Strategie und Planung verschmelzen, ist Joachim Koschnicke überzeugt, Partner bei Hering Schuppener und davor Leiter Strategische Planung der CDU Deutschlands. Die Corona-Krise bedeutet eine Chance, diesen Wandel zu beschleunigen. weiter

Pride Month

Bloß Pinkwashing?

Der Pride Month dient Unternehmen seit einigen Jahren als Anlass für LGBT+-Kampagnen. pressrelations hat für das prmagazin analysiert, wie die kunterbunten Offensiven in den sozialen Netzwerken ankommen. Ergebnis: Nicht jedes Unternehmen trifft den richtigen Ton. Gemischte Reaktionen erntete etwa die Deutsche Bahn. weiter

Lobbyregister

Ja zum Register für alle

Durch die Causa Amthor rückt ein Pflichtregister für Lobbyisten näher, das die de’ge’pol seit Langem fordert. Deren Vorsitzender Dominik Meier wehrt sich gegen die Vermischung von Politikberatung mit „Mandatslobbyismus“. Nicht die professionelle Interessenvertretung sei das Problem, sondern die Aktivitäten von MdBs. weiter

Interne Kommunikation

"Es geht um Wertschätzung"

Die Corona-Krise hat vor allem der internen Kommunikation einen kräftigen Schub gegeben, hört man allerorten. In den Dax-Konzernen hatte die Disziplin schon vorher einen hohen Stellenwert. Umso interessanter ist die Frage: Ist ihre Bedeutung selbst in der ersten Börsenliga nochmals gestiegen? Eine prmagazin-Umfrage.  weiter

Merck

Constantin Birnstiel tritt ab

Constantin Birnstiel verlässt Merck auf eigenen Wunsch, wie das prmagazin aus Unternehmenskreisen erfuhr. Wohin es ihn zieht, ist noch nicht bekannt. Die Nachfolge des 49-Jährigen tritt am heutigen Donnerstag Thomas Möller an, bislang Leiter Corporate Communications. weiter