Das aktuelle Heft
Ausgabe 10/2014

Texte dieser Ausgabe

Ausgabe als E-Paper

Heft abonnieren

Medienschau

Sollten sich PR-Profis beim sozialen Netzwerk Ello anmelden? (Sword and the Script)

Wieso Ello nicht das neue Facebook wird - und warum das keine technischen Gründe hat. (ACH Communications)

Wieso das Geschäft mit Native Advertising die Ethik der PR vor Herausforderungen stellt. (Psychology Today)

NUR GEWINNER

Im Pressestellentest der Energieverbände liefert selbst der schlechteste Kandidat noch eine „gute“ Leistung ab.

SAP

Liedtke geht zu Gauly, Leske übernimmt Presse

Nicola Leske hat im September als Head of Media Relations die weltweite Medienarbeit von SAP übernommen. Die 45-Jährige, bis September 2003 mit dem früheren Außenminister Joschka Fischer verheiratet, schrieb lange Jahre für den englischsprachigen Dienst der Nachrichtenagentur Reuters über die Technologie- und Telekommunikationsbranche. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Thomas Middelhoff

Thomas Middelhoff ärgert sich über PR-Berater

Der PR-Berater Hasso Mansfeld macht sich mit einer merkwürdigen E-Mail bei Thomas Middelhoff und Handelsblatt-Herausgeber Gabor Steingart unbeliebt. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Schmolz + Bickenbach

Andreas Knaut ist weg

Andreas Knaut hat das Stahlunternehmen Schmolz + Bickenbach wenige Wochen nach seinem Einstieg als Kommunikations- und Marketingchef verlassen. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Anzeige

Alternative für Deutschland

„Sachorientiert kommen wir nicht unbedingt weiter“

Bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hat die Alternative für Deutschland (AfD) aus dem Stand zweistellige Ergebnisse erzielt. Pressesprecher und Ex-FDP-Mitglied Christian Lüth sieht sich von vielen Medien angefeindet – auch wenn die Auseinandersetzung in letzter Zeit sachlicher geworden sei. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Ernst & Young

Erik Bethkenhagen kommt als PR- und Marketingchef

Erik Bethkenhagen wechselt dem Vernehmen nach Ende dieses Jahres als Kommunikations-und Marketingchef zur Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young. Er kommt von Kienbaum. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Ketchum Pleon/BBDO

Schlappe für Ingo Bosch vor Gericht

Im Streit mit Ketchum Pleon/BBDO um die Bewertung von Geschäftsanteilen hat der frühere Bonn-Büroleiter von Pleon Ingo Bosch vor dem Landgericht Düsseldorf schlechte Karten. Der Richter machte deutlich, dass er stark dazu tendiere, die Klage abzuweisen. Eine Enttäuschung auch für Frank Behrendt und Timo Sieg. weiter

 zum E-Paper-Portal

 RSS-Feed abonnieren

 prmagazin auf Twitter

 prmagazin auf FB

Suche

01.10.2014, 14:41:47
von prmagazin.de
Content-Marketing-Gigant C3: ?PR-Agenturen keine Konkurrenz? (?) http://t.co/PjTbgDs3Bt
01.10.2014, 14:40:29
von prmagazin.de
Burson-Marsteller: Mission Impossible für Heuser-Nachfolger Fink? (?) http://t.co/7Ah2i5Ze2N
01.10.2014, 14:39:51
von prmagazin.de
Golin: Die US-Agentur dampft ihr Frankfurt-Büro ein. (?) http://t.co/DzYnf0HNpv
01.10.2014, 14:39:00
von prmagazin.de
Ketchum: Putin-Millionen stehen auf der Kippe. (?) http://t.co/3kRlc6vWH9
01.10.2014, 14:38:00
von prmagazin.de
Uber: PR-Agenturen buhlen um den Taxi-Schreck. (?) http://t.co/jPbVl9n6r0
01.10.2014, 14:36:52
von prmagazin.de
Versicherer: Zoff um den Newsroom des Branchenverbands GdV. (?) http://t.co/ghLnqEqqcT
Viavision