Medienschau

Appell an die Vorstände: Sehen Sie Risikokommunikation nicht als notwendiges Übel, sondern als aktive Managementaufgabe. (KPMG)

Acht Ziele für das Content-Marketing – und wie KMU sie erreichen. (Zielbar)

Wie Sie Ihre B2B-Zielgruppe mit einer Content-Strategie für sich gewinnen. (B2B Marketing)

Blohms Blauer Brief

PR in den Vorstand!

Kommunikationschefs sind traditionell vor allem Berater und Zulieferer des CEO. Die digitale Revolution steckt ihre Aufgaben neu ab. Kommunikation ist ein Schlüssel zum Erfolg – und sollte deshalb Vorstandsressort sein. weiter

Journalismus

Zu spät für Reservate

Ist das Image des Journalismus noch zu retten? Wer kann den Recherchekartellen noch Paroli bieten? Wer investiert in Sachverstand und Handwerkszeug? weiter

Brunswick

Neue Ära?

Wie geht es mit Brunswick hierzulande weiter? Wird es einen Nachfolger für Thomas Knipp geben? Diese Fragen stellen sich viele seit dem unsanften Abgang des langjährigen Deutschland-Statthalters. Derzeit führen die Standortleiter Janos Gönczöl, Christian Weyand und Ulrich Deupmann (Foto, v.l.n.r.) die Agentur. Sie betonen: Der Führungsstil sei partnerschaftlicher geworden, die Zusammenarbeit intensiver. weiter

Theorie & Praxis

Bedeutung interner Social Media verdoppelt

Social Media-Anwendungen in der internen Kommunikation deutschsprachiger Firmen nehmen deutlich zu, sind jedoch immer noch stark unterentwickelt. Hauptgrund dafür ist eine fehlende Vertrauenskultur in vielen Organisationen. Das sind die wichtigsten Ergebnisse einer aktuellen Befragung von 559 Unternehmensvertretern und -beratern durch die Hochschule Macromedia und die SichtWeise Kommunikations­­beratung, die in der April-Ausgabe des prmagazins (Rubrik „Theorie & Praxis“) exklusiv erstveröffentlicht wird. weiter

Interview-Autorisierung II

„Ich verstehe jetzt die Beweggründe“

Fünf Monate nach ihrem Start als Allianz-Kommunikationschefin findet Sabia Schwarzer Interview-Autorisierung nicht mehr ganz so absurd wie zu Beginn. Ihren Abschied von dieser Praxis hält sie aber nach wie vor für richtig. Alle Energie investiert sie mit CEO Oliver Bäte und anderen SE-Vorständen nun in die Vorbereitung von Interviews. Die Allianz Deutschland zieht übrigens nicht mit. weiter

#WirZusammen

Ausbaufähig

Mit der Initiative „Wir zusammen“ zeigen derzeit 58 bekannte Unternehmen, was sie für Flüchtlinge tun, und wollen andere damit anregen, sich ebenfalls mit Hilfsprojekten zu engagieren. Der Print- und TV-Werbedruck ist enorm. Der Düsseldorfer Medienbeobachter Linkfluence hat für das prmagazin ausgewertet, welche Wirkung #WirZusammen im Social Web entfaltet. Zwischenergebnis nach rund fünf Wochen: Die Relevanz für die User hält sich bislang in Grenzen. weiter

Digital Public Affairs

Digitales Lobbying

Mit Digital Public Affairs sollen Unternehmen und Verbände die Politik dort beeinflussen, wo auch Politiker sich zunehmend positionieren und austauschen: in sozialen Medien. Lange war das bloß ein theoretisches Konzept. Doch inzwischen verlagert sich tatsächlich ein Teil der politischen Arbeit auf Plattformen wie Twitter. Lobbyisten müssen ihre Strategien überdenken.  weiter

Treffer 1 bis 7 von 682