Wissenschaftskommunikation

"Menschen brauchen Einordnung"

Die Meeresbiologin Antje Boetius setzt sich seit Jahren für eine Professionalisierung der Wissenschaftskommunikation ein. In Zeiten der Corona-Krise ist das wichtiger denn je, meint die Leiterin des Alfred-Wegener-Instituts und Vorsitzende des Lenkungsausschusses der Initiative Wissenschaft im Dialog. weiter

Standpunkt

From Voodoo to Value

Communications und Public Affairs werden mit Strategie und Planung verschmelzen, ist Joachim Koschnicke überzeugt, Partner bei Hering Schuppener und davor Leiter Strategische Planung der CDU Deutschlands. Die Corona-Krise bedeutet eine Chance, diesen Wandel zu beschleunigen. weiter

Pride Month

Bloß Pinkwashing?

Der Pride Month dient Unternehmen seit einigen Jahren als Anlass für LGBT+-Kampagnen. pressrelations hat für das prmagazin analysiert, wie die kunterbunten Offensiven in den sozialen Netzwerken ankommen. Ergebnis: Nicht jedes Unternehmen trifft den richtigen Ton. Gemischte Reaktionen erntete etwa die Deutsche Bahn. weiter

Lobbyregister

Ja zum Register für alle

Durch die Causa Amthor rückt ein Pflichtregister für Lobbyisten näher, das die de’ge’pol seit Langem fordert. Deren Vorsitzender Dominik Meier wehrt sich gegen die Vermischung von Politikberatung mit „Mandatslobbyismus“. Nicht die professionelle Interessenvertretung sei das Problem, sondern die Aktivitäten von MdBs. weiter

GWPR-Kolumne

Kommunikation braucht Charakter

Wer motivierte, produktive Mitarbeiter will, darf nicht nur senden, sondern muss die Verständigung suchen – und zwar im persönlichen Gespräch, meint Christine Peters, Mediensprecherin bei der Deutschen Bank und Mitglied der Vereinigung Global Women in PR Deutschland. weiter

Standpunkt

Dialog statt Deckung

Viele Unternehmenssprecher suchen ihren Erfolg in Diplomatie und Defensive. Wirksam vertreten können sie die Interessen ihrer Arbeitgeber aber nur, wenn sie auch zu Diskurs und Debatten bereit sind, meint Christian Maertin, Leiter Corporate Communications bei Bayer. weiter

Dax-CEOs in der Corona-Krise

Treiber und Getriebene

Die Corona-Krise versetzt die Unternehmenswelt in den Ausnahmezustand. pressrelations hat für das prmagazin ein differenziertes Zitate-Ranking der Dax-30-Vorstandschefs erstellt. Ergebnis: Die CEOs, die in den Medien themenübergreifend am präsentesten sind, prägen die Debatte nicht unbedingt selbst. weiter

Treffer 1 bis 7 von 995