VW-Dieselskandal

"Dann tut sich hier die Hölle auf"

Klaus Ziehe, Oberstaatsanwalt in Braunschweig, ist als Pressesprecher für die Verfahren zum VW-Dieselskandal zuständig. Dabei hat er sich ein dickes Fell zugelegt. Er lässt sich Zitate nun grundsätzlich vorlegen und erlaubt bei laufender Kamera keine Nachfragen. Dem prmagazin gewährt er einen Einblick in seinen „Maschinenraum“. weiter

Pharmabranche

Alarmstufe Rot

Das Coronavirus hat sich im Trend-Ranking der Pharmabranche an die Spitze gesetzt. pressrelations hat für das prmagazin untersucht, wie Medien weltweit die Umwälzungen in dem Industriezweig reflektieren. Eingesetzt wurden die FirstSignals-Methode zur Themenfrüherkennung und eine branchenspezifische Inhaltsanalyse. weiter

Pressestellentest Printverlage

Licht und Schatten

Was ist in den letzten Jahren in Sachen Digitalisierung passiert, und wie könnte die Zukunft aussehen? Das wollten wir im Pressestellentest von den deutschen Printverlagen wissen. Die Sprecher zeigen sich in der Stichprobe sehr unterschiedlich in Form. Den Sieg holt Anja Pasquay (Foto) für den BDZ. weiter

Standpunkt

Effizienz ist nicht alles

Zu oft verharren Organisationen unter dem Deckmantel von „New Work“ in Denkmustern des Industriezeitalters. So wird die „gute Arbeit“ zur Mogelpackung, die keinen nachhaltigen Business-Erfolg bringen kann, argumentiert Sina Wellschmiedt, Group Director People & Organization der Hirschen Group. weiter

Die GWPR-Kolumne

Beziehungsgeflecht

Unternehmen sollten Liebesbeziehungen zwischen Mitarbeitern nicht verteufeln, meint Tina Mentner, Managing Partner bei Hering Schuppener in Düsseldorf und Gründungsmitglied von Global Women in PR (GWPR) Deutschland. Die Arbeitgeber können davon sogar profitieren. weiter

Pressestellentest Klimaforschungsinstitute

Gesprächsbereit

Die Bundesregierung hat sich mit ihrem Entwurf zum Klimaschutzpaket 2030 auf die Nase gelegt. Aber – war es wirklich so schlimm? Das wollten wir im Pressestellentest von den großen Klimaforschungsinstituten wissen. Und die sind top in Form. Den Sieg holt Ulrich von Lampe (Foto) für das Mercator Research Institute (MCC). weiter

Standpunkt

Immer wieder freitags

Konzerne und Manager geraten zusehens in Misskredit. Das zeigte zuletzt der Trubel um Siemens. Es braucht eine neue Haltung für Unternehmensführung und Corporate Communications, meint Thomas Voigt, Vice President Corporate Communications and Political Affairs der Otto Group. Über PR für eine neue Epoche. weiter

Treffer 1 bis 7 von 969