Das aktuelle Heft
Ausgabe 06/2018

Zum Inhalt

Abos und Einzelhefte

Politische Kommunikation

"Merkel müsste sich neu erfinden"

Die politische Kommunikation in Deutschland erreicht die Bürger nicht mehr und verfehlt ihre Ziele, meint Michael Inacker, CEO von WMP Eurocom. Im prmagazin-Interview fordert er auch von Unternehmenslenkern und Journalisten ein Umdenken. weiter

Standpunkt

Vergesst die Tiger Line!

Einfach mal drauflos erzählen, und schon fluppt es mit dem Storytelling? Denkste! Storytelling ist wie Golfen, meint Egbert Deekeling: Der perfekte Schlag direkt aufs Grün gelingt selten. Der Senior Partner von Deekeling Arndt Advisors plädiert für mehr inhaltliche Grundlagenarbeit. weiter

Führungskräftekommunikation

Es lebe die Lehmschicht!

Überall erfinden sich Unternehmen digital neu. Ob der Umbruch gelingt, hängt wesentlich von der Führungskräftekommunikation ab. Doch die ist schwieriger denn je. Insbesondere die großen Familienunternehmen zeigen, wie es funktioniert. weiter

Pressestellentest

Hamburg rettet Lotto-Länder

Die größten landeseigenen Lottogesellschaften können sich nur dank einer kompetenten Kollegin aus Hamburg über Wasser halten. Die Berliner und die Schleswig-Holsteiner versagen trotzdem – und zwar schon beim Kontaktservice im Netz. weiter

Die Analyse

Gestresste Banker

Die Kampagne #PositiverBeitrag hilft nicht gegen kritische Themen. Das Themenmapping zeigt große Differenzen zwischen redaktionellen Berichten, User Generated Content und firmeneigenen Kanälen – bei Inhalten und Tonalität. weiter

Social Media

„Dem Bedürfnis der Bürger gerecht werden“

Seit Ende 2017 lässt das Auswärtige Amt auch seine Spitzenbeamten twittern. Was bringt das? Ein erstes Zwischenfazit von Rainer Breul, stellvertretender Sprecher des Ministeriums und Leiter der Redaktion Internet und soziale Medien. weiter

Blockchain

Bereit für den Hype?

Der Hype um die Blockchain-Technologie erinnert an die Dotcom-Blase. Unternehmen aller Branchen fragen sich, ob die nächste digitale Revolution im Gang ist und wollen den Anschluss nicht verpassen. Die Zielgruppe von Krypto-Start-ups ist sehr speziell. Wie reagiert die Agenturszene auf den Buzz?  weiter

Treffer 1 bis 7 von 852