Medienschau

Warum sich Markenpflege für Unternehmen lohnt. (WirtschaftsWoche)

Wie Kommunikationsexperten vom Trend zur Selbstoptimierung profitieren. (Treibstoff)

Weshalb Pinterest von Marketern kaum genutzt wird. (Communications Conversations)

PR-Manager des Jahres

Seismograph geht an Ulrich Ott

Ulrich Ott, Leiter Unternehmenskommunikation der Direktbank ING-DiBa, ist „PR-Manager des Jahres 2015“. Mit der Auszeichnung würdigt das prmagazin jährlich außergewöhnliche Leistungen eines deutschen Kommunikationsprofis. weiter

Rewe Group

"Wir sind nicht perfekt"

Martin Brüning, Leiter Unternehmenskommunikation der Rewe Group, treibt nicht nur die Übernahme von Kaiser’s Tengelmann durch Edeka um. Mit dem prmagazin hat er darüber gesprochen, warum es gut ist, wenn Manager auch mal emotional werden, warum große Konzerne besonders hart, aber fair rangenommen werden sollten – und wieso die Rewe Group für ihre Nachhaltigkeitskommunikation mitunter Prügel bezieht. weiter

Editorial 06/2016: Bayer/Monanto

Vorsicht, Nebenwirkungen

Steht das PR-Konzept? Was wird aus der Bayer AG? Zieht die Öffentlichkeit mit? weiter

Daimler/Deutsche Umwelthilfe

Ein Konflikt, drei Verlierer

Die Deutsche Umwelthilfe hat Daimler auf dem Kieker. Diesmal geht es unter anderem um angeblich geschönte Angaben zu den Abgaswerten eines Dieselmodells. Die DUH wirft den Stuttgartern Verbrauchertäuschung vor. Der Autobauer hält dagegen. Der Gesetzgeber hielt sich lange raus. Und wem glaubt die Web-Community? Die Analyse von Linkfluence zeigt: niemandem. weiter

ZF Friedrichshafen

Der Stratege

Mit der Übernahme des Konkurrenten TRW katapultierte sich ZF Friedrichshafen über Nacht auf Platz drei der größten Automobilzulieferer weltweit. Christoph Horn, erst im September 2015 als Kommunikationschef angetreten, muss nun aus zwei kulturell unterschiedlichen Unternehmen eine Mannschaft formen. In den vergangenen Monaten hat der ehemalige Daimler-Mann kräftig umstrukturiert. weiter

Digitale Transformation

Berater im Neuland

Es gibt kaum eine PR-Agentur, die nicht mit den Buzzwords der Digitalisierung hausieren geht: „Content“ muss es sein, „viral“ und mit viel „Engagement“. Die Kunden sollen das alte Denken überwinden, sich auf die digitale Transformation einlassen, fordern Berater in ihren Powerpoint-Präsentationen. Doch wie gut sind die Dienstleister eigentlich selbst auf das Digitalzeitalter eingestellt? weiter

Agentur im Fokus

Raus damit!

Johanssen + Kretschmer bläst zum Angriff – auf Kaliber wie Hering Schuppener und CNC. Die Berliner wollen sich auf strategische Beratung fokussieren und gliedern Kompetenzen, die sie nicht zu diesem Kerngeschäft zählen, sukzessive in den 2012 gegründeten Agenturverbund >JK aus – jetzt auch das politische Campaigning. weiter

Treffer 1 bis 7 von 706