Jobsuche mit Social Media

„Unverzichtbares Vitamin B“

Im März baute Burda bei seinem Videoportal Sevenload mehr als ein Drittel der Stellen ab. Gehen musste auch Sprecher Mike Schnoor. Nach intensivem Einsatz von Social Media fand der 32-Jährige bereits Anfang April einen neuen Posten als PR-Referent beim Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Tipps und Tricks für die Jobsuche via Twitter, Xing und Co. weiter

France Télécom

Lange Leitung

Nach Ostern beging wieder ein Mitarbeiter von France Télécom Selbstmord, die traurige Fortsetzung einer Suizidwelle bei dem Unternehmen. Der Telekommunikationsriese hat das Problem zunächst verkannt und eine falsche PR-Strategie eingeschlagen, wie eine immer noch lesenswerte Analyse von Gesche Wüpper vom Dezember 2009 zeigt. weiter

Blohms blauer Brief

Besser nicht einmischen

Pressereisen sind für Journalisten wie Sprecher willkommene und interessante Ausnahmen vom Tagesgeschäft. Lädt ein deutsches Unternehmen deutsche Journalisten ein, kommt es unweigerlich zu einem scheinbar unausrottbaren Ärgernis. Es heißt „Sperrfrist“. weiter

Talkabout / GPRA

„Keine Grundlage mehr“

Der Chef der Münchner Agentur Talkabout Mirko Lange ist nach 15 Jahren aus der Gesellschaft Public Relations Agenturen (GPRA) ausgetreten. Aus welchem Grund? weiter

Verband der Automobilindustrie

„Die schrillen Töne sind raus“

Die Kommunikation des Verbands der Automobilindustrie (VDA) hat sich unter Präsident Matthias Wissmann seit 2007 neu erfunden. Pressechef Eckehart Rotter und Kommunikationsleiter Dirk Evenson über hartnäckige Vorurteile, den Imagewandel der Branche, Lehren aus der CO2- und Feinstaubdebatte und das Ende der Feindbilder. weiter

K2-Interview zur Fachtagung „Erfolgsfaktor Transparenz"

„Die Fans bestimmen, worüber sie reden möchten“

Kommunikationschef Christian Cordes spricht im Interview über die neue Transparenz von Coca-Cola. Den Dialog über Geschäftszweck und Auswirkungen der eigenen Produkte zu verweigern, sei für das Unternehmen keine realistische Option. weiter

Strabag

„Twitter hat keinen Mehrwert“

Ende Februar verabschiedete sich Strabag, einer der größten europäischen Baukonzerne, von Twitter. Sprecherin Paula Rys über die Gründe für den Ausstieg. weiter

Treffer 883 bis 889 von 941