Editorial 4/2011

Kommunikation made in Japan

Chefredakteur Thomas Rommerskirchen über die Informationspolitik nach dem Erdbeben. weiter

K2-Interview zur Fachtagung „Erfolgsfaktor Transparenz“

„Transparenz muss in die Unternehmensstrategie“

Unternehmen, die sich Ihren Stakeholdern öffnen, haben langfristig Wettbewerbsvorteile, meint Volker Klenk, Managing Director der Frankfurter Agentur Klenk & Hoursch. Die Bereitschaft zur Transparenz dürfe aber kein Lippenbekenntnis bleiben. weiter

Kolumne: Der Netzwelterklärer

Wo bleibt Eure Kinderstube?

Unser Kolumnist Wolfgang Lünenbürger beklagt die schlechten Manieren der so genannten Kommunikationsprofis im Social Web. weiter

Imageanalyse: Elektronikbranche

Im Schleudergang

Die Elektronikbranche blickt nach der Krise wieder optimistisch in die Zukunft. Schlägt sich die gute Stimmung auch online nieder? Das Reputationsrating zeigt ein sehr gemischtes Bild. Die Überraschung: Panasonic drängt an die Spitze, Apple schmiert ab. weiter

Finanzinvestoren

„Wir halten Gegenwind aus“

Heuschrecken haben ihren Schrecken verloren, meint Dirk Markus, Vorstandschef des Finanzinvestors Aurelius, dem die Schnapsbrennerei Berentzen und die Blaupunkt Gruppe gehören. Markus warnt seine Branche aber davor, die Kommunikation zu vernachlässigen. weiter

Kolumne: Blohms Blauer Brief

Vorzüge verbinden

Traditionell sind Leiter der Unternehmenskommunikation gestandene Journalisten. Schaut man sich aber die Berufsprofile heutiger Chefkommunikatoren an, so stehen immer häufiger Marketingexperten oder Investor-Relations-Spezialisten an der Spitze. Was mögen die Gründe für diese Entwicklung sein? weiter

Sponsoring

„Mit schwarzen Schafen hat das nichts zu tun“

Der Fachverband Sponsoring entwickelt ein Gütesiegel. Es soll Sponsoren bei der Dienstleisterwahl helfen und die Qualität in der Branche messbarer machen. Warum das Ganze, erklärt FASPO-Präsident Bernd Reichstein. weiter

Treffer 974 bis 980 von 1024