Pressestellentest

Sieger ohne Gesicht

Gibt es eine Alternative zum E-Auto, um die Klimabilanz zu verbessern? Die Mineralölkonzerne und ihre Verbände sagen: Ja. Im Pressestellentest wollen wir wissen, wie CO2-freie Mobilität noch aussehen kann. Den Testsieg holt OMV. Wer dafür verantwortlich zeichnet, bleibt indes ein Rätsel. weiter

GWPR-Kolumne

Bleiben oder gehen?

„Ich bin beruflich nicht zufrieden“ – dieser Satz fällt zu Beginn manch eines Gesprächs, das Gabriele Kaminski führt, Gründungsmitglied des Vereins Global Women in PR (GWPR) Deutschland. Sie rät: strukturiert vorgehen beim Abwägen eines beruflichen Wechsels – und nicht zu lange zögern. weiter

BMW

"Wir gehen unseren eigenen Weg"

Dieselskandal und EU-Kartellvorwürfe, neue Wettbewerber und Zoff um den Antrieb der Zukunft: Die deutsche Autoindustrie steht unter Druck wie nie zuvor. BMW-Kommunikationschef Maximilian Schöberl erklärt im prmagazin-Interview, wieso er trotz allem an seiner Strategie der Zurückhaltung festhält. weiter

Interne soziale Medien

Kein Quantensprung

Ob Einzel-Tool, einfaches Social Intranet oder voll integriertes Enterprise Social Network (ESN) – interne Kommunikation über soziale Medien hat massiv an Bedeutung gewonnen. Holger Sievert, Alisa Sophie Alberternst und Marc Preisinger von der Hochschule Macromedia in Köln analysieren Status quo und Entwicklungsperspektiven in deutschen Unternehmen. weiter

The Big Five

Aus fünf mach vier?

Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft gelten als die „Big Five“ des Digitalen. Doch sie beherrschen den Markt nicht mehr uneingeschränkt. Die Newcomer holen auf. Welche Resonanz erzielen die „alten“ und die „neuen“ Digitalkonzerne? Das hat pressrelations für das prmagazin untersucht. weiter

Corporate Influencer

Influencer der Zukunft

In Zeiten der Content-Flut können Corporate Influencer die Sichtbarkeit und Reputation ihrer Arbeitgeber stärken. Klaus Eck erklärt, wie Unternehmen geeignete Mitarbeiter finden und schulen, wie man Freiheit und Führung austariert – und warum das die Rolle der Kommunikationsverantwortlichen verändert. weiter

GWPR-Kolumne

Zeig mir Deine Zahlen!

70 Prozent Frauen und 30 Prozent Männer – so sieht das Geschlechterverhältnis in der BASF-Kommunikation aus. Für sich genommen ist das weder gut noch schlecht, meint Anke Schmidt, Gründungsmitglied des Vereins Global Women in PR (GWPR) Deutschland. weiter

Treffer 15 bis 21 von 935