Das aktuelle Heft
Ausgabe 12/2014

Texte dieser Ausgabe

Ausgabe als E-Paper

Heft abonnieren

Medienschau

Digitale Kommunikation: Fünf wichtige Trends für das Jahr 2015. (Medium)

Der Elektronikkonzern Sony macht alles falsch - und zeigt, wie man eine PR-Krise nicht angehen sollte. (O'Dwyer's)

Was die Unternehmens-PR bei Datenpannen berücksichtigen sollte. (Edelman)

Krauss-Maffei Wegmann

„Ich kann gut schlafen“

Kurt Braatz hat einen Job, den viele reflexartig ablehnen: Er ist Kommunikationschef der Münchner Rüstungsfirma Krauss-Maffei Wegmann (KMW). Zu seinem Einstand im Mai 2012 musste er sich gleich mit einer heftigen öffentlichen Debatte um Panzerlieferungen ans autoritär regierte Saudi-Arabien herumschlagen. Braatz über moralische Bedenken, mediale Erregungsmechanismen beim Thema Rüstungsexporte und Modernisierungspläne für die KMW-Kommunikation. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Deutsche Lufthansa

Frischer Wind

Der Wettbewerbsdruck zwingt die Deutsche Lufthansa zur radikalen Transformation. Unter Barbara Schädler soll der Traditionskonzern auch in neue Kommunikationswelten durchstarten. Mit pfälzischer Bodenständigkeit und kölscher Forschheit will die 51-Jährige ihre Abteilung kulturell und strukturell modernisieren: Digitaler, empathischer, einheitlicher soll der Kranich auftreten. Doch dann kündigte CEO Christoph Franz seinen Abflug an – wohl auch wegen schlechter Kommunikation. Dafür kann Schädler nichts. Dennoch hängt ihre Zukunft in der Schwebe. (Für Abonnenten kostenfrei)  weiter

Private Immobilienkonzerne

Unbemerkter Wandel

Die Heuschrecken scheinen zurück: Mehrere TV-Dokus stellten im Oktober die privaten Immobilienkonzerne an den Pranger. Seit Jahren stehen Deutsche Annington, Gagfah und Co unter dem Generalverdacht, auf schnelle Rendite aus zu sein. Dabei sind die Heuschrecken auf dem Rückzug, viele Unternehmen erfinden sich neu. Angekommen ist die Botschaft aber bisher nur bei Wirtschaftsjournalisten. (Für Abonnenten kostenfrei)  weiter

Bundestagswahl: Kanzlerduell

Kein Gradmesser?

Angela Merkel und die CDU triumphierten bei der Bundestagswahl. In Blogs, bei Twitter, Facebook und Co war dieses Ergebnis bis zum Wahltag nicht ablesbar. Deshalb bleiben nach der finalen Auswertung des Kanzlerduells von prmagazin und Unicepta entscheidende Fragen offen: War die Medienbeobachtung richtig angelegt – oder taugen Social Media noch nicht zur Wahlkampfanalyse?  weiter

Josef Ackermann

Der letzte Akt

Erst der Abgang bei Zurich, dann bei Siemens – das Denkmal Josef Ackermann, gerade erst von seinem Kommunikationsberater Stefan Baron in Buchform gegossen, ist in atemberaubendem Tempo vom Sockel gestürzt. Schon seit dem Kampf um seine Nachfolge bei der Deutschen Bank gilt der Schweizer als schlechter Verlierer. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Karstadt

„Das ist abwegig“

Die Kommunikation von Karstadt steht unter Beschuss. In gleich zwei Artikeln monierte die FAZ das Schweigen von Eigentümer Nicolas Berggruen. Wellen schlug ein Beitrag der Fachzeitung Der Handel, der dem Warenhauskonzern vorwarf, mit Anwälten gegen kritische Medien vorzugehen. PR-Chef Stefan Hartwig wehrt sich. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Deutsche Bank

Der Tatort-Reiniger

Wie gefährlich ist isolierte CEO-Kommunikation? Hat die Deutsche Bank den Kulturwandel geschafft? Starten jetzt erstmals nachhaltige PR-Strategien? weiter

Treffer 155 bis 161 von 485
Viavision