Detailinformationen

Autor

Redaktion

im Heft

12/2011

Zur Person

Claudia Fasse

Direktorin Konzernkommunikation von Ströer Out-of-Home Media in Köln.

Claudia Fasse (Ströer)

1   Wie erklären Sie Ihren Freunden, was Sie tun?

So viel Zeit haben die und ich selten, und so bleiben wir gute Freunde.

2   Was sollte ein PR-ler nie tun?

Journalisten erschrecken. Mit Sätzen wie: „Wir sitzen doch alle in einem Boot“ oder „Ich möchte folgendes Thema bei Ihnen platzieren“.

3   Für was/wen würden Sie nie arbeiten?

Es gibt eine Reihe von Ausschlusskriterien. Die habe ich im Kopf, nicht auf Papier.

4   Ihr Berufswunsch in der Grundschule?

Damals wollte ich Sängerin werden. Heute sagen viele: Gut, dass Du rechtzeitig auf Sprecher umgeschwenkt bist.

5    Ein Buch, das ein PR-ler unbedingt gelesen haben muss?

An der Fachliteratur zum Thema kann man erkennen, dass dies eine Branche von Praktikern sein muss.

6   Ihre Lieblingspersönlichkeit in der Branche?

Habe keine Gurus, keine Überväter, und „Lieblinge“ passen nicht in mein berufliches Weltbild.

7   Eine Meisterleistung der PR war …

… die Taktung von Helmut Schmidt und Peer Steinbrück bei Günther Jauch, auf dem Spiegel-Titel, in der Zeit, auf allen Kanälen und in aller Munde – allerdings mit einer deutlichen Tendenz zum Overkill.

8   Wer braucht zurzeit dringend einen guten PR-Berater – und warum?

Alle Unternehmen, die sich heute noch nicht vorstellen können, dass sie morgen ein Problem haben.

9   Wer sollte diesen Fragebogen noch ausfüllen?

Giorgos Papandreou.

Nach oben

Aktuelle Kommentare

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.