Detailinformationen

Autor

Redaktion

im Heft

10/2012

Zur Person

Dorothee Hutter

Leiterin Unternehmenskommunikation der Deutschen Gesellschaft für
Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Bonn/Eschborn.

Dorothee Hutter, Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

1   Wie erklären Sie Ihren Freunden, was Sie tun?

Wir beraten Regierungen in aller Welt, wie sie nachhaltige Entwicklung in ihren Ländern umsetzen können – und das wirkt.

2   Was sollte ein PR-ler nie tun?

Glauben, eine gute Kommunikation könne eine falsche Strategie retten.

3   Für was/wen würden Sie nie arbeiten?

Für ein Unternehmen/eine Institution, deren Ziele ich nicht teilen kann. Für Menschen, die sich nicht beraten lassen.

4   Ihr Berufswunsch in der Grundschule?

Ich konnte mich nicht recht entscheiden, ob ich lieber Tierärztin oder Archäologin werden wollte.

5    Ein Buch, das ein PR-ler unbedingt gelesen haben
      muss?

„Thank you for smoking“ von Christopher Buckley, auch wenn man nicht alles nachmachen sollte.

6   Ihre Lieblingspersönlichkeit in der Branche?

Meine „Lieblingspersönlichkeit“ ist mein Team, das fröhlich, geduldig, hochprofessionell und mit viel Kreativität und Energie mit mir zusammenarbeitet.

7   Eine Meisterleistung der PR war …

... die Ausrichtung der Paralympics in London: sympathisch, lebendig, professionell und mitten drin im Leben.

8   Wer braucht zurzeit dringend einen guten PR-Berater – und warum?

Der Papst – es sei denn, es war sein Ziel, der Titanic einen Auflagenschwung zu verpassen.

9   Wer sollte diesen Fragebogen noch ausfüllen?

Allan Karlsson, die Hauptfigur aus „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ (von Jonas Jonasson, Anm. d. Red.).

Nach oben

Aktuelle Kommentare

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.