Detailinformationen

Autor

Redaktion

Redaktion

im Heft

3/2012

Zur Person

Karl-Heinz Heuser

Deutschland-CEO von Burson-Marsteller

Karl-Heinz Heuser (Burson-Marsteller)

1   Wie erklären Sie Ihren Freunden, was Sie tun?

Wenn ich es wirklich nicht vermeiden kann zu erklären, dann ungefähr so: „Wir sind die Anwälte unserer Kunden gegenüber der Öffentlichkeit.“

2   Was sollte ein PR-ler nie tun?

Lügen und „vergessen“, seine Auftraggeber zu nennen.

3   Für was/wen würden Sie nie arbeiten?

Für Unternehmen und Institutionen, die so polarisieren, dass unsere Mitarbeiter und unsere Kunden in einen unlösbaren moralischen Konflikt geraten können.

4   Ihr Berufswunsch in der Grundschule?

Katholischer Pfarrer, auf den himmlischen Beistand setze ich heute noch.

5    Ein Buch, das ein PR-ler unbedingt gelesen haben muss?

„Ich krieg dich! – Menschen für sich gewinnen“ von Leo Martin. Ist unterhaltsam und informativ.

6   Ihre Lieblingspersönlichkeit in der Branche?

Harold Burson. Der Mann hat Großes geleistet und ist trotz seiner nunmehr 90 Jahre geistig auf der Höhe und körperlich fit wie ein Turnschuh.

7   Eine Meisterleistung der PR war …

(wenn ich mich selbst an dieser Stelle loben darf) ... der „Kanzlerburger“ von McDonald’s auf den CDU-Bundesparteitagen in den 80er und 90er Jahren. Das war ein politisches und mediales Großereignis.

8   Wer braucht zurzeit dringend einen guten PR-Berater – und warum?

Christian Wulff, weil er sich zwischen Dichtung und Wahrheit offensichtlich nicht mehr allein zurechtfindet.

9   Wer sollte diesen Fragebogen noch ausfüllen?

Herbert Heitmann von Shell.

Nach oben

Aktuelle Kommentare

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.