Detailinformationen

Autor

prmagazin

Redaktion

im Heft

3/2013

Zur Person

Wigan Salazar und Axel Wallrabenstein

CEO und Chairman von MSL Germany.

Wigan Salazar (links) ist CEO, Axel Wallrabenstein Chairman von MSL Germany.

1   Wie erklären Sie Ihren Freunden, was Sie tun?

AW: Ich finde die Begriffe Storyteller und Netzwerker ganz aufschlussreich.
WS: Schwierig. Meine Kinder dachten eine Zeit lang, ich sei Pilot, weil ich immer in Flugzeugen sitze.

2   Was sollte ein PR-ler nie tun?

AW: Fragebögen ausfüllen.
WS: Sich für wichtiger halten als er ist und denken, er würde die Schachfiguren auf dem Brett bewegen.

3   Für was/wen würden Sie nie arbeiten?

AW und WS: Greenpeace.

4   Ihr Berufswunsch in der Grundschule?

AW: Feuerwehrmann, ganz klassisch. Ich war sogar in der Freiwilligen Feuerwehr in meiner Heimat.
WS: Professor mit mindestens zwei Doktortiteln (weil mein Vater nur einen hat).

5    Ein Buch, das ein PR-ler unbedingt gelesen haben muss?

AW: Für alle Public-Affairs-Profis: die US-Serie „West Wing“.
WS: Ich nenne auch lieber eine Serie: „The Thick of it“, die bittere BBC-Parodie auf Regierungskommunikation.

6   Ihre Lieblingspersönlichkeit in der Branche?

AW: Mein ehemaliger Chef Peter Radunski. Er hat für Helmut Kohl alle Wahlkampagnen gemanagt und war Berliner Kultursenator.
WS: Gershon Kekst und Larry Rand, die mit Kekst & Co eine Legende der Finanz-PR schufen.

7   Eine Meisterleistung der PR war …

AW: ... die Positionierung der Automobilindustrie durch den VDA, obwohl ich seit 16 Jahren nur noch ein Fahrrad habe.
WS: Stimme zu, weil das Deutschlands Schlüsselindustrie ist.

8   Wer braucht zurzeit dringend einen guten PR-Berater – und warum?

AW und WS: Die Werbebranche, weil es schon lange nicht mehr sexy ist, Werber zu sein.

9   Wer sollte diesen Fragebogen noch ausfüllen?

AW und WS: Regierungssprecher Steffen Seibert.

Nach oben

Aktuelle Kommentare

Noch keine Kommentare.

Kommentare werden moderiert.

Kommentar verfassen

Adding an entry to the guestbook

Bitte geben Sie hier das Wort ein, das im Bild angezeigt wird. Dies dient der Spam-Abwehr.

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.