ressourcenmangel

Benjamin Minack

1) Auftragsinhalte:
Der Trend zu disziplinübergreifenden Leistungen aus einer Hand setzt sich weiter fort. Es geht schon lange nicht mehr um Einzelbetrachtung, sondern um eine ganzheitliche Beratung, um integrierte Konzepte und Lösungen für Geschäftsprobleme, um ganzheitliche, digitale Projekt- und Produktentwicklung. Eine hohe Digitalkompetenz ist Teil unserer Agentur-DNA. Demnach sind digitale Komponenten integraler Bestandteil aller unserer Kampagnen, egal ob Influencer Relations, Social-Media-Kommunikation oder Online-Kampagnen. Dabei gilt: Content Marketing ist erwachsen geworden, Influencer-Marketing in der Pubertät. 

Als Agentur für konvergente Unternehmenskommunikation bauen wir unser Beratungsportfolio kontinuierlich weiter aus. Dadurch können wir unsere Kunden ganzheitlich unterstützen, an den drei Eckpunkten Marke – Transformation – Kultur. Diesen Anspruch haben auch die Unternehmen, Verbände und Ministerien, die sich mit ihren Fragestellungen und Aufträgen an uns wenden. Wir setzen auf ein „House of Experts“, holen uns genau die richtigen Köpfe für die spezifischen Aufgaben, die unsere Kunden an uns stellen. 

Das Thema Veränderung beschäftigt uns alle. Change-Kommunikation ist gefragt wie nie. Alles ist in Bewegung. Wertschöpfung, Zusammenarbeit und Gesellschaft verändern sich mit der digitalen Transformation gewaltig. Damit wächst das Bedürfnis nach Beratung für nachhaltige Veränderungsprozesse. Wir begegnen dieser gesteigerten Nachfrage mit einem Expertenteam und eigener Consulting-Unit (TRAFO). 

Haltung ist für uns ein wichtiges Thema. Dazu bewegen wir auch unsere Kunden. Kante zeigen. Standpunkte einnehmen. Und dabei bleiben. Wir äußern uns zu aktuellen Ereignissen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Und das nicht nur als Trittbrettfahrer im öffentlichen Diskurs. Für uns steht fest: Schick ist gut. Relevant ist besser.

Trotz des großen Hypes von KI und VR/AR fehlen hier sichtbare Projekte. 

2) Auftragsumfang:
Wir freuen uns über ein deutlich gestiegenes Auftrags- und Budgetvolumen, sowohl im Bereich Retainer als auch im Projektgeschäft und im Gesamtetat. Das sieht man auch an unserem personellen Wachstum. Mittlerweile sind wir mit knapp 220 Köpfen an fünf Standorten in Deutschland vertreten. Eine erhöhte Übernahme der Aufgaben auf Kundenseite erkennen wir nicht. Die Kommunikationsaufgaben werden immer komplexer. Hier vertrauen die Verantwortlichen nach wie vor auf externe Spezialisten, sowohl in Strategie und Beratung als auch bei der Umsetzung.

3) Budgethöhe:

4) Neukundengewinnung:
Mit dem Neukundengeschäft in 2018 waren wir sehr zufrieden. Der Bereich fordert immer viel Disziplin. Aber wir sind als Agentur mit Haltung bekannt, angetrieben von intellektueller Lust und einem ganzheitlichen Verständnis für komplexe Themen und Strukturen. Dadurch gewinnen wir, auch durch die Kollaborationsmöglichkeiten innerhalb der Hirschen Group. 

5) Ausblick:
Wir erwarten eine positive Entwicklung. Wir setzen unsere inhaltliche und personelle Wachstumsstrategie 2019 weiter fort, analog zur Entwicklung der Kundenanforderungen. So werden wir auch im kommenden Jahr Strategien für den Wandel, digitale Plattformen und effiziente Kampagnen für unsere Kunden umsetzen. Und wir bleiben dabei: Je komplexer das Produkt und je schwieriger die Ausgangsposition, desto mehr Spaß haben wir an der Arbeit.

6) Weitere bemerkenswerte Trends/Entwicklungen/Herausforderungen:
Auch in 2019 wird der Arbeitsmarkt ein bestimmendes Thema der Branche sein. Dabei geht es nicht nur um das Buhlen um die besten Köpfe des Landes. Kunden verlangen immer individuellere Lösungen, das heißt: speziellere Lösungen. Die Anforderungen an die Teams können oftmals nur mithilfe von Freelancern abgedeckt werden. Dazu wird die Arbeit mit Freien nach wie vor unentbehrlich für die erfolgreiche Umsetzung von Projekten. Die „atmende Agentur“, die um das Zentrum von Festangestellten ein Netz von freiberuflichen Grafikern, Journalisten, Layoutern, Projektmanagern, Webdesignern, Konzeptionern, Developern und verwandten Berufen spannt. Dieses Netzwerk wird aktiviert, sobald Bedarf besteht. Das Finden und Halten von Freelancern wird dazu weiterhin eine zentrale Aufgabe sein.