Hintergrund

Standpunkt

Bauplan für die Agentur der Zukunft

Schwarz oder Weiß? Netzwerk oder Boutique? „Das Geschäftsmodell dieser Agenturen ist tot“ oder „Solchen Agenturen steht eine blendende Zukunft bevor“. Die Diskussion zur #AgenturderZukunft dreht sich im Kreis, meint fischerAppelt-Vorstand Matthias Wesselmann – und skizziert einen dritten Weg. weiter

Twitter-Presse-Accounts

Tweet von @jensi2010

Eine prmagazin-Auswertung zeigt: Gut ein Drittel der 100 größten deutschen Unternehmen betreibt ein Twitter-Profil, das sich gezielt an Medienvertreter richtet. Oft heißen solche Kanäle „Presse“ oder „News“. Bringt das was? Und für welche Unternehmen eignet sich ein spezifischer Presse-Account? weiter

Pressestellentest

Sieger ohne Gesicht

Gibt es eine Alternative zum E-Auto, um die Klimabilanz zu verbessern? Die Mineralölkonzerne und ihre Verbände sagen: Ja. Im Pressestellentest wollen wir wissen, wie CO2-freie Mobilität noch aussehen kann. Den Testsieg holt OMV. Wer dafür verantwortlich zeichnet, bleibt indes ein Rätsel. weiter

Interne soziale Medien

Kein Quantensprung

Ob Einzel-Tool, einfaches Social Intranet oder voll integriertes Enterprise Social Network (ESN) – interne Kommunikation über soziale Medien hat massiv an Bedeutung gewonnen. Holger Sievert, Alisa Sophie Alberternst und Marc Preisinger von der Hochschule Macromedia in Köln analysieren Status quo und Entwicklungsperspektiven in deutschen Unternehmen. weiter

The Big Five

Aus fünf mach vier?

Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft gelten als die „Big Five“ des Digitalen. Doch sie beherrschen den Markt nicht mehr uneingeschränkt. Die Newcomer holen auf. Welche Resonanz erzielen die „alten“ und die „neuen“ Digitalkonzerne? Das hat pressrelations für das prmagazin untersucht. weiter

Corporate Influencer

Influencer der Zukunft

In Zeiten der Content-Flut können Corporate Influencer die Sichtbarkeit und Reputation ihrer Arbeitgeber stärken. Klaus Eck erklärt, wie Unternehmen geeignete Mitarbeiter finden und schulen, wie man Freiheit und Führung austariert – und warum das die Rolle der Kommunikationsverantwortlichen verändert. weiter

Europawahl

Die Wirtschaft macht mobil

Die Europawahl steht in diesen Wochen ganz oben auf der Kommunikationsagenda der deutschen Wirtschaft. Zu den besonders Engagierten zählen thyssenkrupp, BASF und die Deutsche Bank sowie die Industrieverbände. Was sie auf die Beine stellen – und warum. weiter

Treffer 36 bis 42 von 541