Detailinformationen

Autor

Reaktion

verfasst am

13.11.2020

im Heft

11/2020

Schlagworte

Social-Media-Analyse, Fachmessen, Event, Veranstaltung, Online, Digital, Dmexco, re:publica, Corona, Covid-19-Pandemie

Das aktuelle Heft
Ausgabe 11/2020

Zum Inhalt

Abos und Einzelhefte

Virtuelle Fachmessen

Genial digital?


Aus Sicht der meisten User haben virtuelle Messen mehr Nachteile als Vorteile.


Renommierte Fachmessen wie Dmexco und re:publica mussten sich in der Covid-19-Pandemie neu erfinden. Sie wurden erstmals zu reinen Online-Events. Welche Faktoren entscheiden über Erfolg und Misserfolg solcher Veranstaltungen, und welche Chancen bieten sie? Diesen Fragen ist pressrelations für das prmagazin nachgegangen.


Das Bild eingefroren, störende Hintergrundgeräusche oder das verführerische Blinken einer Textnachricht auf dem Smartphone. Wer kennt sie nicht, die Herausforderungen von Videokonferenzen mit Kollegen? Umso schwieriger ist es, sich vorzustellen, hunderte oder gar tausende Teilnehmende eines mehrtägigen Branchen-Events bei der Stange zu halten.

Vor genau dieser Herausforderung stehen in diesem außergewöhnlichen Jahr populäre Events der Kommunikationsbranche – und wagen sich auf völlig neues Terrain. Dabei haben die Veranstalter nicht nur mit organisatorischen Fragen zu kämpfen, sondern vor allem auch mit der verbreiteten Skepsis gegenüber Online-Events.

Eine repräsentative Civey-Umfrage im Auftrag von pressrelations zeigt etwa, dass für 74,7 Prozent der Messebesucher die Nachteile solcher digitaler Fachmessen gegenüber klassischen, analogen Messen überwiegen. Wie macht man das eigene digitale Event trotzdem zum Erfolg? Und wie haben sich renommierte Events wie die Dmexco 2020 geschlagen?

Insbesondere die folgenden vier Faktoren stehen bei virtuellen Veranstaltungen im Vordergrund:
1) Durchdachte Technik
2) Spannende Agenda
3) Gutes Marketing
4) Innovation

[...]

Dieser Text ist ein Auszug. Lesen Sie in der November-Ausgabe des prmagazins, was sich hinter den vier Erfolgsfaktoren für virtuelle Veranstaltungen im Detail verbirgt, warum Fachmedien die diesjährige Branchenmesse Dmexco als "Benchmark für andere Groß-Events“ rühmen – und was dort trotzdem zu kurz kam.

Die prmagazin-Ausgabe 11/2020 – darin unter anderem:

Emotion mit Konzept:
Monika Schaller will die Deutsche Post DHL Group zugänglicher machen. Ihre direkte Art tut dem Konzern gut, sagen Beobachter.

"Solche Häme hatten wir nicht ewartet": Sigrid Dalberg-Krajewski vom Dax-Aufsteiger Delivery Hero über das schwere Wirecard-Erbe.

Ausgabe kaufen, Abo/Probeabo abschließen