Das aktuelle Heft
Ausgabe 10/2014

Texte dieser Ausgabe

Ausgabe als E-Paper

Heft abonnieren

facebooktwitterdel.icio.usMister Wongdigg.comaddthis.com

Medienschau

"Ich hasse Mathe": Wieso dieser Satz für PR-Profis fatal sein kann. (The Buzz Bin)

Strategieberater im Kommunikationsmarkt: Was PR-Agenturen ganz rasch lernen müssen. (Wirtschaftswoche)

Ethik in der Public-Relations-Branche: Spin-Doktoren sind keine PR-Profis. (Montgomery Advertiser)

Interviews

Alternative für Deutschland

„Sachorientiert kommen wir nicht unbedingt weiter“

Bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hat die Alternative für Deutschland (AfD) aus dem Stand zweistellige Ergebnisse erzielt. Pressesprecher und Ex-FDP-Mitglied Christian Lüth sieht sich von vielen Medien angefeindet – auch wenn die Auseinandersetzung in letzter Zeit sachlicher geworden sei. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

C3

„PR-Agenturen keine Konkurrenz“

Mit ihrer Fusion zu C3 schaffen KircherBurkhardt und Burda Creative einen Giganten auf dem Corporate-Publishing-Markt. C3-Chef Rainer Burkhardt spricht lieber von Content Marketing. Er hält die Disziplin für überlegen. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Rocket Internet / „Frontal 21“

Auf den Leim gegangen?

Die Branche diskutierte eifrig über die Samwer-Dokumentation im ZDF. Rocket-Sprecher Andreas Winiarski und Frontal-Mann Christian Esser (Foto) sprechen über die Frage, wer von wem instrumentalisiert wurde. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

ADAC

„Vieles war überzeichnet“

Interimsmann Garrels über turbulente Tage seit dem Abgang von Michael Ramstetter. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

UNHCR

Melissa Fleming: „Die Herzen erreichen“

Melissa Fleming ist seit fünf Jahren Kommunikationschefin von UNHCR und Sprecherin des UN-Flüchtlingskommissars António Guterres. Sie führt einen gewaltigen Apparat aus Reportern, Kameraleuten und Fotografen. Unser Autor David Selbach hat Fleming in Wien getroffen. Über ihren Einsatz für Flüchtlinge, die Schwierigkeit, Wahrheiten auszusprechen, ohne Regierungen auf die Füße zu treten, eine heikle Mission in Mogadischu und Familienurlaub im Libanon. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Litigation-PR II

Stephan Holziger: „Bedenklicher Stil“

Stephan Holzinger gilt als Pionier der Litigation-PR in Deutschland. Er berät Manager, vermögende Familien und Konzerne. Die wachsende Klagefreude der hiesigen Wirtschaft ist gut für sein Geschäft. Er beklagt aber einen Sittenverfall. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Gazprom Germania

Burkhard Woelki: „Gas ist keine Waffe“

Für die Springer-Zeitung Die Welt ist Gazprom ein „verlängerter Arm des Kreml“. Auch andere Redaktionen haben sich in der Ukraine-Krise erneut auf den russischen Konzern eingeschossen. Bei der Deutschland-Tochter Gazprom Germania versucht seit 2007 Kommunikationschef Burkhard Woelki das Image des Unternehmens zu verbessern. Wie er den Angriffen begegnet – und warum die Mediensicht mit der öffentlichen Meinung in seinen Augen nichts zu tun hat. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Treffer 1 bis 7 von 132
Viavision