Das aktuelle Heft
Ausgabe 12/2014

Texte dieser Ausgabe

Ausgabe als E-Paper

Heft abonnieren

facebooktwitterdel.icio.usMister Wongdigg.comaddthis.com

Medienschau

Die Reuters-Bilder des Jahres 2014. (Youtube)

Die PR-Agentur SKDKnickerbocker unterstützte den in Kuba inhaftierten US-Amerikaner Alan Gross im Kampf um die Freilassung. (BuzzFeed)

Top Ten der schlechtesten Krisen-PR-Strategien im Jahr 2014. (The Reputation Doctor)

Interviews

Continental

Felix Gress: „Sonst hat sich keiner beschwert“

Entsprechende Gedankenspiele gibt es in vielen Unternehmen, Continental tut es: Der Dax-Konzern ersetzt die klassische Bilanzpressekonferenz durch eine Internet-PK. Für PR-Chef Felix Gress ist das Format nicht mehr zeitgemäß. (Zum E-Paper) weiter

McDonald's

„Burger-Kompetenz ausbauen“

Schlechte Zahlen, Aufregung um Genfutter und der Verdacht, McDonald’s habe den Journalisten Günter Wallraff mit Beraterhonoraren gefügig gemacht: Der Burger-Brater ist in der Defensive. Philipp Wachholz, seit 2012 Deutschland-Sprecher, gibt sich trotzdem optimistisch: McDonald’s sei immer für eine Überraschung gut. (Zum E-Paper) weiter

Bundesministerium der Verteidigung

„Raus aus der Nische“

Marode Ausrüstung, Ukraine, Irak, Ebola – als Sprecher von Verteidigungsministerin und „PR-Kanone“ (SZ) Ursula von der Leyen hetzt Jens Flosdorff von einem Thema zum nächsten. Das prmagazin trifft Mitte Oktober im Berliner Bendlerblock trotzdem einen aufgeräumten PR-Chef an. Eigene Themen zu spielen, ist schwierig, aber Flosdorff behält seine Prioritäten im Blick – und setzt dabei auf die Yellow Press. (Zum E-Paper)  weiter

Volkswagen

„Ein Golf verkörpert eine Haltung“

Der Rat für Formgebung hat mit Stephan Grühsem, Generalbevollmächtigter und Leiter der weltweiten Konzernkommunikation von Volkswagen, erstmals einen Kommunikationschef als „Brand Manager of the Year“ ausgezeichnet. (Zum E-Paper) weiter

Alternative für Deutschland

„Sachorientiert kommen wir nicht unbedingt weiter“

Bei den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen hat die Alternative für Deutschland (AfD) aus dem Stand zweistellige Ergebnisse erzielt. Pressesprecher und Ex-FDP-Mitglied Christian Lüth sieht sich von vielen Medien angefeindet – auch wenn die Auseinandersetzung in letzter Zeit sachlicher geworden sei. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

C3

„PR-Agenturen keine Konkurrenz“

Mit ihrer Fusion zu C3 schaffen KircherBurkhardt und Burda Creative einen Giganten auf dem Corporate-Publishing-Markt. C3-Chef Rainer Burkhardt spricht lieber von Content Marketing. Er hält die Disziplin für überlegen. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Rocket Internet / „Frontal 21“

Auf den Leim gegangen?

Die Branche diskutierte eifrig über die Samwer-Dokumentation im ZDF. Rocket-Sprecher Andreas Winiarski und Frontal-Mann Christian Esser (Foto) sprechen über die Frage, wer von wem instrumentalisiert wurde. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Treffer 1 bis 7 von 137
Viavision