Medienschau

Compliance-Kommunikation wird oft vernachlässigt – ein Fehler. (Springer Professional)

Hope Hicks, die Frau hinter Donald Trumps Präsidentschaftskampagne. (New York Times).

7 Gründe für Marketer, Snapchat nicht länger zu ignorieren. (NewsCred)

Interviews

Deutsche Bank

„Das ist ehrabschneidend“

Josef-Ackermann-Berater Stefan Baron wehrt sich gegen Kritik, er habe sich als Kommunikationschef der Deutschen Bank ausschließlich um den CEO gekümmert – zum Schaden für das Unternehmen. Seine Strategie sei wegen der Finanzkrise „absolut richtig“ gewesen. Und zum Besten für das Institut. (Für Abonnenten kostenfrei)  weiter

Krauss-Maffei Wegmann

„Ich kann gut schlafen“

Kurt Braatz hat einen Job, den viele reflexartig ablehnen: Er ist Kommunikationschef der Münchner Rüstungsfirma Krauss-Maffei Wegmann (KMW). Zu seinem Einstand im Mai 2012 musste er sich gleich mit einer heftigen öffentlichen Debatte um Panzerlieferungen ans autoritär regierte Saudi-Arabien herumschlagen. Braatz über moralische Bedenken, mediale Erregungsmechanismen beim Thema Rüstungsexporte und Modernisierungspläne für die KMW-Kommunikation. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Karstadt

„Das ist abwegig“

Die Kommunikation von Karstadt steht unter Beschuss. In gleich zwei Artikeln monierte die FAZ das Schweigen von Eigentümer Nicolas Berggruen. Wellen schlug ein Beitrag der Fachzeitung Der Handel, der dem Warenhauskonzern vorwarf, mit Anwälten gegen kritische Medien vorzugehen. PR-Chef Stefan Hartwig wehrt sich. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Grayling

„Mitarbeiter dürfen Technologie nicht als Übel sehen“

Neues Logo, neue Struktur – der seit einem halben Jahr amtierende CEO Pete Pedersen baut Grayling um. Vor allem das Thema Big Data soll bei der Huntsworth-Agentur künftig eine große Rolle spielen. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Opel

„Klare Trendwende“

Opel will das nach eigenen Worten größte Comeback der Autoindustrie schaffen. Kommunikationsvorstand Johan Willems und seine PR-Kollegen Harald Hamprecht und Henrik Hannemann über neue Aufbruchstimmung, große Versprechen und ihren twitternden Vorstandschef Karl-Thomas Neumann. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Bundestagswahl: Kanzlerduell

„Alles auf die Schlussphase ausgerichtet“

Oliver Röseler, Bereichsleiter für Marketing und Interne Kommunikation der CDU, steuert im Konrad-Adenauer-Haus den Online-Wahlkampf. Er sieht die Christdemokraten in Social Media auf gutem Weg und will auf den letzten Metern deutlich zulegen. (Für Abonnenten kostenfrei)  weiter

Bundestagswahl: Kanzlerduell

„Den eigenen Anhang mobilisieren“

Trotz vielfacher Bemühungen bekommt Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in den sozialen Medien kaum ein Bein auf den Boden. Erklärungsversuche von Heiko Kretschmer, Chef des Agentur-Verbunds Super J+K, der die SPD-Kampagne verantwortet. (Für Abonnenten kostenfrei) weiter

Treffer 57 bis 63 von 163