Medienschau

Buchautor Michael Firnkes über Schleichwerbung und Manipulationen im Netz. (Maisberger Insights)

In welchen Bereichen Politik und Kommunikation vor Brexit- und Trump-Wahl versagt haben. (Stuart Bruce)

Was macht LinkedIn für Unternehmen so attraktiv? (OSK Blog)

Kommentare

Managementkultur

Das Horst-Prinzip

Im ägyptischen Robinson-Club „Soma Bay“ gibt es Horst. Horst ist weit über 70 Jahre alt und hat vor zehn Jahren die Seiten gewechselt. Vom Gast zum Mitarbeiter, der einfach mithelfen wollte. Heute ist Horst das Gesicht des Ferien-Clubs. Und er verkörpert ein Kommunikationskonzept, das in den meisten Unternehmen und Institutionen verdrängt oder auf diffusen Wegen in der virtuellen Realität platziert wurde. weiter

Investoren aus China

Verständigung statt Protektionismus

Im Sommer Kuka, nun Osram: Kauflustige Chinesen mischen die Wirtschaft auf. Die Verunsicherung ist groß – auch weil in der Kommunikation manches hakt. Ein Gastkommentar von Gina Hardebeck, Director China bei Storymaker. weiter

Klare Kante

In die Talkshows!

Ceta und TTIP sind nicht zu retten. Schuld daran ist die Trägheit der deutschen Eliten in Politik und Wirtschaft. Den Ton geben längst die NGOs an. Schon gemerkt, liebe Wirtschaftsbosse: Es geht um Eure Existenzgrundlage! Der Kampf um Glaubwürdigkeit lässt sich nicht an PR-Profis delegieren. weiter

Adlerauge

Automobile Disruption

Der Bericht aus Berlin von Volker Heck. weiter

Messen

Real-interaktive Erlebnisse kreieren!

Für Messen ist die Digitalisierung nicht das Aus, sondern eine große Chance – wenn sie in eine umfassende digitale Strategie eingebettet sind. Ein Gastkommentar von Christian Zimmermann, CEO von Uniplan. weiter

Blohms Blauer Brief

Vergebene Chancen

Auf die Erosion ihres Geschäftsmodells reagieren die Banken mit Aktionismus – auch die Kommunikatoren. Ein besserer Beitrag zur Krisenbewältigung wäre es, wenn sie ihre Kompetenzen zur Mitarbeitermotivation einsetzten. weiter

Editorial: Volkswagen

Grüße vom Pudel

Wenn wir in den Medien lesen, dass die Volkswagen-Kommunikation den Dieselskandal hartnäckig mit „Thematik“ umschreibt, klingt das hilflos. Wenn wir dem Vorstandsvorsitzenden Matthias Müller bei Interviews oder Statements lauschen, wie er mühsam die „Thematik“ auf Fragen zum Betrug ins Spiel bringt, kommt schon Mitleid auf. weiter

Treffer 1 bis 7 von 212