Medienschau

"Ich bin nicht Pressesprecher, sondern publizistischer Berater." Focus-Mann Michael Klonovsky im Interview zu seiner neuen Funktion bei der AfD. (taz)

Influencer: PR-Agenturen setzen immer noch auf Journalisten. (mittelstand Die Macher)

So nutzen Sie den Instant-Messaging-Dienst Snapchat für Ihre Geschäfte. (KWE Partners)

Kommentare

Rechtstipp

Pflicht zur Verschwiegenheit

Ein Mitarbeiter verlässt die Agentur und lässt Daten, Dokumente und Kontakte mitgehen. Eine Klage kann Erfolg haben, erklärt Medienrechtler Michael-Matthias Nordhardt von der Kanzlei Preu Bohlig & Partner. weiter

Editorial 05/2016: Interview-Autorisierung

Was Ihr wollt!

Revolution oder Petitesse? Was bringt der Hype um Interview-Autorisierung? Braucht es überhaupt noch Richtlinien? weiter

Blohms Blauer Brief

PR in den Vorstand!

Kommunikationschefs sind traditionell vor allem Berater und Zulieferer des CEO. Die digitale Revolution steckt ihre Aufgaben neu ab. Kommunikation ist ein Schlüssel zum Erfolg – und sollte deshalb Vorstandsressort sein. weiter

Journalismus

Zu spät für Reservate

Ist das Image des Journalismus noch zu retten? Wer kann den Recherchekartellen noch Paroli bieten? Wer investiert in Sachverstand und Handwerkszeug? weiter

Adlerauge

Das Chaos regiert

Der Bericht aus Berlin von Volker Heck. weiter

Blogger Relations

„Ich bekomme lieber zu viele Infos“

Wir fragen die wichtigsten Blogger Deutschlands: Was erwarten Sie von Unternehmen und Agenturen? Was nervt? Frederick Osterhoff und Fabian Schneider (Foto) von appgefahren.de berichten aus der Gamer- und IT-Szene. weiter

Rechtstipp des Monats

„Bitte um kurzfristige Antwort“

Es ist der Klassiker und meist Anlass zu Panik in Pressestellen: Am Freitagnachmittag schickt ein Journalist eine kritische Anfrage, mit Antwortfrist bis zum Abend. Wie reagieren? Und darf der das eigentlich? Eine Einordnung von Presserechtler Oliver Scherenberg von der Hamburger Kanzlei Preu Bohlig & Partner. weiter

Treffer 1 bis 7 von 184