Medienschau

Der Trend geht zur eigenen Agentur – doch das ist nur eine scheinbare Win-Win-Situation. (Bilanz)

PR-Profis gründen den Verein „Artikel 1“ gegen rechte Stimmungsmache. (Frankfurter Rundschau)

Fünf Beispiele, wie Marken Instagram Stories nutzen. (SocialMediaToday)

Kommentare

Rechtstipp des Monats

„Bitte um kurzfristige Antwort“

Es ist der Klassiker und meist Anlass zu Panik in Pressestellen: Am Freitagnachmittag schickt ein Journalist eine kritische Anfrage, mit Antwortfrist bis zum Abend. Wie reagieren? Und darf der das eigentlich? Eine Einordnung von Presserechtler Oliver Scherenberg von der Hamburger Kanzlei Preu Bohlig & Partner. weiter

Blogger Relations

„Meine Unabhängigkeit ist ein hohes Gut“

René Gräber (naturheilt.com) zu Dos & Donʼts bei der Blogger-Ansprache.  weiter

Editorial 03/2016: Compliance

Umdenken!

Wieso funktioniert Compliance so selten? Fehlt den Kommunikatoren der Mut? Oder werden sie zu Handlangern degradiert? weiter

Adlerauge

Zukunfts-Aufgaben und Zukunfts-Ausgaben

Der Bericht aus Berlin von Volker Heck.  weiter

Gastkommentar

Von Einsteigern profitieren

Viele Absolventen wünschen sich einen Berufsstart in Unternehmen. Doch die überlassen die Ausbildung lieber den Agenturen, kritisiert Thomas Lüdeke, bei der DPRG zuständig für Nachwuchsförderung. weiter

Praags Ansichten

Vorsicht, Attacke!

Shareholder Activism ist keine Ausnahme mehr. Hedgefonds-Manager haben erkannt, dass Druck auf Unternehmen lukrativ sein kann. Für die Kommunikatoren angegriffener Firmen eine ungemütliche Situation. Wie Sie bei einer Attacke aktivistischer Aktionäre reagieren sollten. weiter

Klare Kante

Was liegt da im Milchpulver?

Wie reagieren Medien auf ihre Glaubwürdigkeitskrise? Leser für verblendet erklären, Widersprüche leugnen, Kommentare abschalten – schon stimmt die Welt in der Filterblase wieder. Blöd nur: Es gibt ja dieses Korrektiv namens Internet. weiter

Treffer 22 bis 28 von 199