Medienschau

Von Kretschmann Siegen lernen: Die Grünen haben eine neue PR-Strategie für den Bundestagswahlkampf. (Süddeutsche)

Nach dem Amoklauf in München: Wären die Schweizer Pressestellen der Polizei auch für eine solche Situation gewappnet? (persoenlich.com)

Dieselgate: Warum Volkswagen-Mitarbeiter jetzt verlockt sein könnten, die ganze Wahrheit zu erzählen. (Faktenkontor)

Kommentare

Klare Kante

Was liegt da im Milchpulver?

Wie reagieren Medien auf ihre Glaubwürdigkeitskrise? Leser für verblendet erklären, Widersprüche leugnen, Kommentare abschalten – schon stimmt die Welt in der Filterblase wieder. Blöd nur: Es gibt ja dieses Korrektiv namens Internet. weiter

Editorial 02/2016: Volkswagen

Notbeleuchtung?

Braucht VW das alte Selbstbewusstsein? Geraten die Produkte in den Image-Sog? Rolle der Kommunikation unterschätzt? weiter

Adlerauge

Die Disruption in der Disruption

Volker Hecks Kolumne über die Lobbystadt Berlin.  weiter

Blogger Relations

„Zu viele schielen auf Klicks“

Wir fragen die einflussreichsten Blogger Deutschlands: Welche Unternehmen verhalten sich Ihnen gegenüber am professionellsten? Eine Antwort für die Lebensmittelbranche gibt Julia Richter, mit „German Abendbrot“ in den Top fünf der relevantesten Food-Blogs hierzulande. weiter

Der Netzwelterklärer

Das Ende der Kostenloskultur

Online-Kommunikation, die aus der PR kommt, knüpfte einige Jahre an die Tradition der Medienarbeit an. Heute gelten andere Spielregeln: Gefragt ist ein intelligentes Zusammenspiel von Honoraren, Media-Spendings und Beziehungsmanagement. weiter

Adlerauge

Das Ende des Sparens

Volker Hecks Kolumne über die Lobbystadt Berlin.  weiter

Volkswagen

Pötschs PR-Programm

Der VW-Aufsichtsrat um Hans Dieter Pötsch hat ein Ressort Kommunikation und Stakeholder Relations geschaffen. Das ist mutig, ambitioniert und nicht ohne Risiko. weiter

Treffer 22 bis 28 von 193